23.05.2016, 00:00 Uhr

"Vor dem Computer sitzen ist nicht meins"

Für einen Vormittag war Christine Haselmann die Chefin von Poly-Schülerin Michelle Wemard im Krankenhaus-Café.

Die "Poly Erfolgsgeschichte": Michelle Wemard probierte sich im Krankenhaus-Café aus.

STADT KORNEUBURG. "Sie macht das wirklich sehr gut. Sie ist freundlich zu den Gästen und traut sich was", stellt Christine Haselmann, Chefin des Korneuburger Krankenhaus-Cafés, ihrer Praktikantin Michelle Wemard ein gutes Zeugnis aus. Die Schülerin besucht im Poly Korneuburg den Fachbereich Handel und Büro und weiß jetzt schon: "Nur vor dem Computer sitzen, das wär nicht meines." Was es beruflich einmal werden soll, weiß Michelle noch nicht genau, aber der Kontakt und die Arbeit mit Menschen gefallen ihr. "Ich probier mich noch aus", erzählt die Schülerin, die auch schon im Modehaus Minnich und im Klein Fein Mein geschnuppert hat.
Dass genau das wichtig ist, davon ist Café-Chefin Haselmann überzeugt: "Einen Beruf vor der endgültigen Entscheidung kennenzulernen, ist wichtig. Vielleicht entdeckt der eine oder andere dabei, was ihm gefällt."
Bei Michelle Wemard funktioniert´s. Mit großem Eifer machte sie sich für einen Vormittag ans Werk, bereitete Brötchen vor, bediente die Gäste und schäumte heiße Milch für Cappuccino auf.

Schnuppern im Poly

Wer sich das Korneuburger Poly einmal anschauen will, kann telefonisch einen Schnuppertermin ausmachen: Tel. 02262/72982.
Weitere Infos: pts.korneuburg@noeschule.at, www.ptskorneuburg.at.
Alle Poly-Erfolgsgeschichten kann man hier nachlesen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.