23.09.2014, 11:08 Uhr

Das Bundesheer und die Pflichten der Regierung.

Liebe Bisamberger(innen)!

Est ist die verdammte Pflicht jeder Bundesregierung dem oesterr. Bundesheer jene finanziellen Mittel zur Verfuegung zu stellen welche es zur Erfuellung des gesetzlichen Auftrages benoetigt. Der Schutz der Grenzen und Hilfe bei Naturkatastrophen sind nur zwei Beispiele.
Wenn Regierungen aber den Verkauf von Kasernen und Geraet als auch Aufloesung von Einheiten beschliessen so ist dies gelinde gesagt "nicht dem Gesetze entsprechend". Unser (noch) Bundesheer kann heute nicht mehr gleichzeitig einen Grenzeinsatz und Katastrophenhilfe durchfuehren. Zum Nachdenken!
Wer sollte den eine Berufsarmee finanzieren wenn es schon jetzt am Geld fehlt oder dem Willen es zur Verfuegung zu stellen.
Der 26. Oktober kommt und es koennte der Letzte sein fuer unser Bundesheer, aber auch fuer die Republik Oestereich! Bin ich ein Schwarzseher?
Die Fluechtlingsstroeme aus Nordafrika und dem Nahen Osten dauern an. ISIS breitet sich aus und auch die Tuerkei und Griechenland sind betroffen. Und die Krise in der Ukraine?
Insel der Seligen? Na ja, auf der Donauinsel vielleicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.