22.01.2018, 08:32 Uhr

Sex auf dem Bärenfell und Putin-Walzer

(Foto: privat)

Die GRÜNEN Korneuburg und Spitzenkandidatin Alexandra Adler luden zum Improvisationskabarett von und mit Magda Leeb ins Gwölb ein.

STADT KORNEUBURG. Den Titel des Programms – überLEEBen – nahm Alexandra Adler zum Anlass, sich zur Begrüßung der etwa 70 Gäste Gedanken zum Überleben der GRÜNEN zu machen. "Eine Zukunft zu haben, das gilt einerseits für die vielen NÖ Ortsgruppen, die tolle und engagierte Gemeindearbeit machen – zumeist mit dem Fokus Umweltschutz, Mobilität, Kontrolle. Aber auch ein Bild von der Zukunft zu haben, eine Vision, wie wir in Zukunft zusammen leben wollen – und das haben wir GRÜNE."
Vor ziemlich genau 20 Jahren sind die GRÜNEN in den NÖ Landtag eingezogen. "Seit 20 Jahren bringen sie neue Themen ein, machen Oppositionsarbeit und sind seit 20 Jahren ein Garant für Kontrolle."

Im Anschluss daran wurden dann die Lachmuskeln strapaziert. Die großartige Magda Leeb improvisierte einen weiten thematischen Bogen. Befeuert  durch die geheimsten Wünsche des Publikums, wurde von Liebe auf dem Bärenfell bis zum Innenleben von Damenhandtaschen so einiges besprochen und besungen. Natürlich wurde auch die Polizeik nicht verschont: Donald Trump war ebenso für einen Gag gut, wie Kurz & Kickl oder die GRÜNEN. Einer der Höhepunkte war jedenfalls der Putin-Walzer, vorgetragen mit perfekt russischem Akzent und fast zu schade für die Flüchtigkeit der Improvisation.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.