13.09.2016, 14:55 Uhr

Sierndorf rüstet sich für die Zukunft

Bürgermeister Gottfried Muck vor den Plänen für ein geplantes Siedlungsgebiet mit gesamt 250 Parzellen in 20 Jahren.

Doppelspatenstich für barrierefreies und betreutes Wohnen in der Prager Straße und Wohnhausanlage 3.

SIERNDORF. Die Gemeinnützige Bau und Siedlungsgenossenschaft "Waldviertel" gibt richtig Gas in Sierndorf. Nachdem die jeweils 27 Wohnungen der Wohnhausanlagen 1 vergeben und der Anlage 2 auch so gut wie weg sind, ist jetzt der Spatenstich für die dritte Anlage erfolgt.
Der zur gleichen Zeit erfolgte zweite Spatenstich galt jenem Gebäude, das künftig zwölf barrierefreie Wohnungen für betreutes Wohnen beherbergen soll.

Gesamtkonzept


"Der Bedarf an Wohnungen und Bauplätzen steigt in unserer Gemeinde von Jahr zu Jahr", erklärt Bürgermeister Gottfried Muck. Sierndorf bietet den Einwohnern und Neusiedlern aber auch so gut wie alles, was ein Leben außerhalb einer Großstadt lebenswert macht. "Wir sind, neben dem Schaffen von Wohnraum, auch sehr bedacht, die Infrastruktur ständig den steigenden Erforderungen anzupassen", erklärt der Orts-Chef mit Weitblick für die Zukunft seiner Gemeinde.

Arbeit und Freizeit


Dazu zählen in Sierndorf nicht nur der rasante Ausbau des Gewerbegebietes oder der Objekte für die Kinderbetreuung, sondern auch die Unterstützung der Erhaltung der sogenannten Wirtshauskultur. Während rundum Gastrobetriebe schließen, wurden in Sierndorf das Gasthaus zum Goldenen Adler neu eröffnet und in Höbersdorf das Hofcafe neu übernommen.
So gut wie unter Dach und Fach sind zudem die Verträge für eine Neuansiedlung einer Großfirma im Gewerbegebiet. Die Firma Nievelt Ingenieur GmbH, ein nationaler und internationaler Dienstleister im Bauwesen, wird aus Stockerau auf das neue, rund 15.000 Quadratmeter große Betriebsareal übersiedeln und bis zu 90 Arbeitsplätze bieten.

250 neue Bauplätze


Dem ständig steigenden Zuzug wird mit der Planung einer 250 Baugründe umfassenden Wohnsiedlung Rechnung getragen. Diese soll in mehreren Etappen während der nächsten 20 Jahre entstehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.