29.09.2014, 06:59 Uhr

Sensation im Fechten in Rumänien

(Foto: privat)
Im rumänischen Timisoara fand das erste Juniorenweltcupturnier (U21) der laufenden Saison im Damenflorett statt. Mit dabei waren auch drei Österreicherinnen, darunter die Stockerauerin Beatrice Kudlacek. Als Kadettin war für die erst 15-Jährige das Turnier eigentlich dazu gedacht, weitere Turniererfahrung zu sammeln.
Die Vorrunde verlief für die Stockerauerin zufriedenstellend, sie gewann zwei ihrer fünf Gefechte und qualifizierte sich somit in ihrem erst zweiten Weltcupturnier problemlos für die Direktausscheidung.
Was dann folgte, hatte aber wohl nieman erwartet. Als Nummer 38 der Vorrunde ging es gegen die Nummer 27, die Ungarin Paztor. Beatrice kontrollierte und dominierte das Gefecht von Anfang an und gewann klar 15:4. Somit war sie auch die einzige Österreicherin, die die Runde der besten 32 erreichen konnte.

Fix bei WM & EM 2015

Die nächste Gegnerin war die Italienerin Pacelli, die die Vorrunde als Nummer 6 abgeschlossen hatte und bis zu diesem Gefecht an diesem Tag noch ungeschlagen war. Interessant war das Gefecht auch daher, weil die beiden bereits in der Vorrunde aufeinander getroffen waren. Dort hatte sich die Italienerin noch knapp 5:4 durchgesetzt. Nun war es aber Beatrice, die dieses Gefecht fast nach Belieben kontrollierte. Alle ihrer Aktionen funktionierten und was die Italienerin auch verssuchte, Beatrice hatte eine Antwort darauf. Schließlich setzte sie sich 15:9 durch und stand im Achtelfinale.
Somit war passiert, womit niemand gerechnet hatte. Beatrice Kudlacek hatte die Qualifikationsrichtlinien des österreichischen Verbandes erfüllt und ist somit für die Welt- und Europameisterschaft der Junioren 2015 fix qualifiziert.


An der Ranglisten-Spitze

Dass sie im Achtelfinale dann gegen eine weitere Ungarin, kata Kondricz, verlor, war an diesem Tag nicht mehr so schlimm. Denn auch in der österreichischen Juniorenrangliste konnte Beatrice mit diesem Resultat klar die Führung übernehmen.
Bereits in den nächsten Wochen wird es bei den Kadettenturnieren ernst. In vier Turnieren hat Beatrice nun die Chance, auch in ihrer eigentlichen Altersklasse die Qualifikationsrichtlinien für EM und WM zu erreichen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.