21.09.2014, 18:15 Uhr

SPORTUNION Taekwondo Bundesmeisterschaft in Korneuburg

Jasmin Gindl (SONBAE Korneuburg) in Rot mit Sarina Haschek (Asia Budo Graz) in Blau
Korneuburg: Franz Guggenberger Sporthalle |

Der Korneuburger Taekwondo Verein SONBAE war am Samstag Ausrichter der offenen SPORTUNION Bundesmeisterschaften 2014.

Ausrichter Bernhard Ungrad freute sich mit seinem Team über insgesamt mehr als achtzig Aktive aus 14 Vereinen und 6 Bundesländern. Besondere Wertschätzung erfuhr diese Meisterschaft auch durch den Besuch zahlreicher Ehrengäste. Allen voran Christian Gepp (Bürgermeister Korneuburg), Robert Zodl (Vizebürgermeister Korneuburg), Sabine Fuchs-Tröger (Sportgemeinderätin & SPORTUNION NÖ Funktionärin) sowie Dr. Reza Zademohammad (Präsident des Österreichischen Taekwondo Verbandes).

Sportlich konnte man zahlreiche spannende Kämpfe beobachten. Von Sonbae waren Jasmin Gindl, Thomas Schnögl und Christian Hochmeister am Start.

Gelobt wurde auch die gute Organisation. Dass die medizinischen Kräfte vor Ort nur geringfügig zum Einsatz kamen freut alle Beteiligten. Für 2015 ist geplant, dieses Turnier Mitte November auszutragen. Der Termin wird dann für viele Vereine noch besser passen.

Hard Facts:

Die Vereine kamen aus: Wien, Niederösterreich, Burgenland, Steiermark, Salzburg und Tirol.
Weitest angereister Verein: KSV Atalar aus Innsbruck.

Vereinswertung:
1) Taekwondo Kukkiwon Pugnator
2) Kampfkunstforum Klosterneuburg
3) Manna Asian Sports

Detaillierte Resultate unter
> http://taekwondo.btdv.info/ergebnislisten/Ergebnis...

Über den ausrichtenden Verein SONBAE

SONBAE wurde 1997 als TAEKWONDO Verein gegründet.
Seit der Saison 2009/2010 wird der Verein als Mehrspartenverein geführt. Derzeit ist SONBAE in Korneuburg und Wolkersdorf aktiv.

Aufgabe
SONBAE bietet in der Region qualitativ hochwertige Bewegungsangebote vorwiegend in den Bereichen Gesundheit und Fitness.

Infos zu aktuellen Trainingsmöglichkeiten unter > www.sonbae.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.