30.08.2016, 13:42 Uhr

Shoppen und Kunst in Korneuburg

Freuen sich auf die Einkaufsnacht: Christian Gepp, Wolfgang Peterl, Heidemarie Schrenk, Christian Wölfl, Brigitte Spitzer und Andreas Minnich.

Am Freitag, den 2. September 2016, kann man bis 21 Uhr bei der Langen Einkaufsnacht shoppen.

STADT KORNEUBURG. Tolle Angebote und viele Schnäppchen warten auf die Besucher der Langen Einkaufsnacht in Korneuburg, die am Freitag, den 2. September 2016, zum Bummeln und Shoppen einlädt. Die Geschäfte rund um den Hauptplatz haben bis 21 Uhr für Sie geöffnet.

Gratis Parken


Und damit das Einkaufsvergnügen nicht durch einen Blick auf die Uhr beeinträchtigt wird und womöglich der Tag mit einem Strafzettel gekrönt wird, gilt ab 16 Uhr Gratisparken in der gesamten Kurzparkzone.

Unterhaltung


Wer eine kurze Pause vom Shoppen braucht, der kann mit seinen Kleinen den Kinderrummel besuchen oder sich von der Live-Musik am Hauptplatz unterhalten lassen.
Zudem kann man sich beim Infostand über die Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung in der Stadt Korneuburg informieren und sich die neuesten News in Sachen Werft-Entwicklung holen.

Open-Air-Galerie


Neben dem Einkaufen, Rummel und Musik, hat die Lange Einkaufsnacht aber noch ein ganz besonderes Highlight zu bieten. So wird der Platz rund um den Rattenfänger zur großen Open-Air-Galerie, wo Künstler ab 15 Uhr nicht nur ihre Kunstwerke ausstellen, sondern sich auch beim Entstehungsprozess über die Schulter schauen lassen. Unter dem Motto "Montmartre" kann man an der Straßengalerie entlang bummeln und wenn etwas gefällt, auch gleich mit nach Hause nehmen.
"Wir machen das heuer zum zweiten Mal, schon letztes Jahr ist die Kunstaktion sehr gut angekommen", freut sich Wolfgang Peterl, der als Künstler auch wieder mit dabei ist und ebenso bei der Organisation federführend unterstützt. "Wir bekommen wieder Baugitter von der Firma Hiesinger, die rund um den Rattenfänger aufgestellt werden", erzählt Peterl. "Rund 30 Künstler sind mit dabei und bieten eine große Auswahl von Malerei bis zu Keramiken, von Schmuck bis zu Kunsthandwerk." Unterstützt wird die Aktion von der Sparkasse Korneuburg und der Stadtgemeinde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.