20.04.2017, 20:05 Uhr

Wacker Neuson eröffnet Niederlassung in Stetten

Christian Chudoba (Geschäftsführer Wacker Neuson), Landesrat Karl Wilfing, Heinrich Brandstetter (Werksvertreter NÖ Nord), Harald Binder (Technischer Leiter) und Thomas Stohl (Mietleiter). (Foto: privat)

Die neue Niederlassung von Wacker Neuson in Stetten wurde nach nur sechs Monaten Bauzeit im Februar bezogen und Ende März feierlich eröffnet.

STETTEN. Am modernen und großzügigen Standort bietet Wacker Neuson seinen Kunden ein umfassendes Programm an Baugeräten und Kompaktmaschinen, Ersatzteilen und Dienstleistungen an.
Bei der Eröffnungsfeier der neuen Wacker Neuson Niederlassung herrschte großer Andrang. "Wir sind überwältigt vom Interesse unserer Kunden aus der ganzen Region und freuen uns sehr über die hohen Besucherzahlen", berichtet Christian Chudoba, Geschäftsführer der Wacker Neuson Vertriebsgesellschaft in Österreich. "Besonders haben wir uns auch über den Besuch von Landesrat Karl Wilfing gefreut, der die Gelegenheit nutzte, um den neuen Standort und Wacker Neuson besser kennenzulernen."
Auch der Landesrat zeigte sich begeistert: "Es freut mich sehr, dass ein weltweit erfolgreich agierendes Unternehmen wie Wacker Neuson sich in diesem Teil Niederösterreichs angesiedelt hat. Die Produkte und der Service von Wacker Neuson bedeuten Qualität und der Bestand der Firma seit den Ursprüngen im Jahr 1848 zeugt von Kontinuität und ist eine Garantie, nicht nur für diesen Standort, für die Zukunft."

ET90 – der Superstar

Wacker Neuson ist seit 1963 mit einer Vertriebsgesellschaft in Österreich vertreten. Das Portfolio umfasst unter anderem Innen- und Außenrüttler für die Betonverdichtung, Stampfer, Vibrationsplatten und Walzen für die Bodenverdichtung, Aufbruch- und Schneidgeräte, Beleuchtung, Stromaggregate, Bagger und Dumper sowie Rad- und Teleskoplader der Marke Kramer.
Viele dieser Maschinen waren während der Eröffnungfeier zu sehen und konnten von den Besuchern getestet werden. Besondere Aufmerksamkeit bekam der Bagger ET90, der im Werk von Wacker Neuson in Hörsching bei Linz entwickelt und gefertigt wird. Der 10-Tonnen-Kettenbagger zählt mit überragender Motor- und Hydraulikleistung zu den Spitzenreitern in punkto Performance. Auch bei anspruchsvollen Einsätzen, etwa im Straßenbau, überzeugen die Motorleistung und die Grabkräfte des Baggers. Der Kraftstoffverbrauch ist zudem bis zu 30 Prozent geringer, als bei vergleichbaren Modellen, was die Betriebskosten deutlich reduziert.

Kauf, Miete & Reparatur

In Stetten können sich Kunden zum Kauf neuer und gebrauchter Maschinen, aber auch zu Miete, Reparatur, Wartung und Finanzierungslösungen beraten lassen. Die mit der neuesten Technik ausgestattete Werkstatt bietet ausreichend Platz für Wartung, Reparatur und Montagearbeiten. Mobile Servicetechniker, die bei Bedarf direkt zum Kunden auf die Baustelle kommen, gehören in Stetten ebenso zum Team, wie Beratungsspezialisten für die Baustellenlogistik, Verdichtung, Betontechnik und weitere Fachthemen.

Perfekt erreichbar

Ein großer Vorteil des neuen Standortes: Stetten ist über die Bundesstraße B6 und die Schnellstraße S1 für Kunden aus allen Richtungen sehr gut angebunden. "Mit unserer neuen Niederlassung in Stetten decken wir den Bereich nördlich der Donau noch besser ab und sind für unsere Kunden schnell und einfach zu erreichen", erklärt Christian Chudoba. "Der neue Standort sieht nicht nur modern aus. Wie alle Vertriebsstandorte von Wacker Neuson in Österreich ist auch dieser nach ISO 50001 mit einem Energiemanagementsystem und nach ISO 14001 mit einem Umweltmanagementsystem ausgestattet und zertifiziert."
Gebaut wurde die neue Niederlassung von Betriebsbau Schuster mit Sitz in Korneuburg. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Planung und den Bau schlüsselfertiger Betriebsbauten und nutzerspezifischer Mietobjekte. Schon seit vielen Jahren gehört Betriebsbau Schuster zu den Kunden von Wacker Neuson – sowohl beim Kauf als auch bei der Miete von Baumaschinen und -geräten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.