Stadt Krems
Bernhard Weber stellt in der galeriekrems aus

Künstler Bernhard Weber, StR Prof. Helmut Mayer, StR Günter Herz, GR Mag. Klaus Bergmaier
  • Künstler Bernhard Weber, StR Prof. Helmut Mayer, StR Günter Herz, GR Mag. Klaus Bergmaier
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Doris Necker

"Pariser Blätter" von Bernhard Weber sind derzeit galeriekrems zu den Öffnungszeiten der Kremser Stadtbücherei und Mediathek zu sehen.

KREMS. Der 1979 in Linz geborene bildende Künstler und Parfümeur studierte Malerei an der Kunstuniversität Linz und an der Escola Superior Artistica in Porto. Neben Ausstellungen im In- und Ausland vertreibt er auch seine eigene Parfümlinie. Er lebt und arbeitet in Wien.

Aquarelle zeigen Paris

In seiner Ausstellung "Pariser Blätter" in Krems zeigt er Aquarelle, die während seines Stipendiums in Paris entstanden sind. Diese fein gearbeiteten Kleinformate bedeuten für ihn auch eine Rückkehr zum Arbeiten mit Pinsel und Papier. Die intensive Auseinandersetzung mit dem Medium Duft ist in den ätherischen Arbeiten aber weiterhin spürbar.

In Vertretung von Bürgermeister MedR Dr. Reinhard Resch eröffnete Stadtrat Prof. Helmut Mayer diese erste Ausstellung nach dem Corona-Lockdown in der galeriekrems (vormals Bibliotheksgalerie) im Dominikanerkomplex. Begeisterte Besucher der Vernissage waren auch Stadtrat Günter Herz und Bildungsgemeinderat Mag. Klaus Bergmaier.

Tipp

Bernhard Weber: Pariser Blätter, galeriekrems, Körnermarkt 14 (Zugang über die Stadtbücherei & Mediathek). Zu sehen bis 30. August 2020. www.museumkrems.at, www.bernhardweber.com

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Faschingsgilde
LALO hat wieder gespendet – die Best of Show im August wird auf 2021 verschoben

Die Zöbingerin Andrea Spielauer ist kurz vor ihrem 40. Geburtstag überraschend verstorben. ZÖBING. Ehemann Alexander organisiert nun mit tatkräftiger Hilfe seiner beiden Töchter (14 und 17 Jahre) den Familienalltag. Die Langenloiser Faschingsgilde LALO hat sich ja seit 30 Jahren zum Ziel gesetzt, nicht nur zu unterhalten, sondern auch in Not geratene LangenloiserInnen zu unterstützen. Deshalb haben Kassier Thomas Nastl und Präsident Wolfgang Almstädter vor kurzem einen Scheck über 2.000...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen