Zahlreiche Aktivitäten im Jahreskreis
Jahreshauptversammlung des Seniorenbundes Lichtenau

Foto: Der Vorstand und die Ortsbetreuer des Seniorenbundes Lichtenau mit Bürgermeister Andreas Pichler (2. von rechts) sowie Bezirksobmann Armin Sonnauer (links).
  • Foto: Der Vorstand und die Ortsbetreuer des Seniorenbundes Lichtenau mit Bürgermeister Andreas Pichler (2. von rechts) sowie Bezirksobmann Armin Sonnauer (links).
  • Foto: Richard Rauscher
  • hochgeladen von Richard Rauscher

Am 8. März fand die Jahreshauptversammlung des Seniorenbundes Lichtenau im Gasthaus Katterbauer in Großreinprechts statt. Obmann Hubert Nöbauer konnte dazu auch Bürgermeister Andreas Pichler und Bezirksobmann Armin Sonnauer aus Mautern begrüßen.

Der Obmann und die Organisationsreferentin Brigitta Aichinger ließen das vergangene Jahr Revue passieren und berichteten über die zahlreichen Ausflüge und Aktivitäten der Lichtenauer Seniorengemeinschaft; ebenso gaben die Schriftführerin Maria Stocker und der Finanzreferent Richard Rauscher Berichte über ihren Tätigkeitsbereich ab.

Bürgermeister Pichler informierte die Senioren über die neuesten Projekte der Gemeinde für die ältere Generation und Bezirksobmann Sonnauer schilderte in seinem Statement die Aufgaben der Bezirksorganisation des Seniorenbundes.

Der Vorstand freute sich über 12 neue Beitritte; damit hat der Seniorenbund Lichtenau derzeit knapp 160 Mitglieder.

Autor:

Richard Rauscher aus Krems

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen