Traditionelle Weinsegnung an der Weinbauschule Krems

6Bilder

LR Teschl-Hofmeister: Innovative junge Winzerinnen und Winzer sorgen für Aufwärtstrend in Weinwirtschaft

KREMS. "Jugendlich, frisch, fruchtig und lebendig – so präsentiert sich der neue Jahrgang. Der Jungwein besticht am Gaumen durch die zarte Frucht mit angenehmer frischer Säure, womit ein exzellenter Jahrgang erwartet werden darf“, so Landesrätin Teschl-Hofmeister anlässlich der traditionellen Segnung des Jungweines der Weinbauschule Krems vor rund 300 Gästen. Für den von Abt Columban Luser vom Stift Göttweig gesegneten Wein übernahm Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister die Patenschaft.

„Dank der fundierten Ausbildung und der Qualitätsorientierung der Betriebe befindet sich die heimische Weinwirtschaft in einem Aufwärtstrend. Die Weinbauschule Krems setzt mit ihrer Bildungsarbeit den Grundstein zur positiven Entwicklung der Weinbaubetriebe. Denn es ist vielfach die junge Generation der Winzer, die mit ihrer Innovationskraft und Kreativität für den Aufwärtstrend sorgt“, so Teschl-Hofmeister.

Beim Weinexport gab es im Vorjahr eine bemerkenswerte Steigerung auf eine Rekordsumme von knapp 159 Millionen Euro und einem Zuwachs von satten 7,4 Prozent, obwohl die Weinmenge gesunken ist. Der kontinuierlich steigende Exportwert bestätigt die gelungene Positionierung von qualitativ hochwertigem und somit teurem Wein aus Österreich am internationalen Markt.

„Wein ist nicht nur ein Kulturprodukt, sondern auch ein exzellenter Botschafter für Niederösterreich, der das sinnliche Vergnügen und eine große kulturelle Tradition vereint“, betont Direktor Dieter Faltl. „Mit der Durchführung der traditionellen Weinsegnung weisen die Studierenden der Weinbauschule Krems auf die vielfältigen Leistungen der österreichischen Winzerinnen und Winzer hin“, so Faltl.

Der „Weinmanagement 28-Lehrgang“ der Weinbauschule Krems organisierte die Veranstaltung und bot ein abwechslungsreiches Programm. Für humorvolle Unterhaltung sorgte der selbstgestaltete Sketch „Wein auf Reisen“ und ein Gewinnspiel lockte mit genussvollen Preisen.

An drei Wein- und Food-Bars Weine wurden Speisen aus Österreich, Deutschland und China gereicht – den Herkunftsländern der Studenten des Weinmanagement 28-Lehrgangs.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen