Adventzauber an der Gartenbauschule Langenlois

Bildungs-Landesrätin Barbara Schwarz, Schulsprecherin Nicole Lackner, Schulsprecher Samuel Nohejl, Schülerin Sophie Hirschböck, Fachschul-Direktor Franz Fuger und  Berufsschul-Direktorin Anna-Maria Betz. 

  • Bildungs-Landesrätin Barbara Schwarz, Schulsprecherin Nicole Lackner, Schulsprecher Samuel Nohejl, Schülerin Sophie Hirschböck, Fachschul-Direktor Franz Fuger und Berufsschul-Direktorin Anna-Maria Betz. 

  • Foto: Jürgen Mück
  • hochgeladen von Doris Necker

Um stimmungsvoll die besinnlichste Zeit des Jahres zu begehen, wird in den Lehrwerkstätten der Gartenbauschule Langenlois an floristischen Dekorationen gearbeitet.

„Besonders in der Vorweihnachtszeit wird deutlich, dass der Adventkranz und Weihnachtsgestecke untrennbar mit unserer Kultur verbunden sind. Mit fachlichem Know-how und phantasievollem Ideenreichtum zeigen die Floristinnen und Floristen der Gartenbauschule handwerkliches Können für die Gestaltung von festlichen Momenten“, betont Bildungs-Landesrätin Barbara Schwarz.

„Die christliche Tradition des Adventkranzes bringt Ruhe und Besinnung in die oft hektische Zeit vor Weihnachten. Gerade Kinder und Jugendliche erfreuen sich am hellen Kerzenschein und dem würzigen Duft von Bienenwachs und Tannengrün. Die stilvolle Adventdekoration erhöht noch einmal die Vorfreude auf das heilige Fest“, so Schwarz.

„Weihnachten steht schon bald vor der Tür und damit ist auch die Auswahl der Weihnachtsdeko untrennbar verbunden. Beim diesjährigen Trend dreht sich alles um das Thema Natürlichkeit, wie es der Vintage-Look schon seit einiger Zeit vorgibt. Dementsprechend spielen nicht nur helle Farben wie Beige, Braun und Cremeweiß eine wichtige Rolle, sondern auch natürliche Materialien, wie Zweige von Nadelgehölzen und verschiedene Zapfen“, betonen Berufsschul-Direktorin Anna-Maria Betz und Fachschul-Direktor Franz Fuger.

„Vor allem der klare minimalistische Stil aus Skandinavien ist dieses Jahr sehr weit vorne mit dabei. Ganz nach dem Motto ‚Weniger ist mehr‘ ist auch die Deko in diesem Jahr naturbelassener, weniger verschnörkelt und herrlich dezent. Man verlässt sich ganz auf die Schönheit der Natur“, so Betz und Fuger.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen