Glaube und Sport verbinden

9Bilder

KREMS. „Glaube und Sport verbinden“ hieß das Motte der Weintaufe zu der die Pfarre Krems St.Veit und der Domfreundeverein am 16. November einluden. Parallelen zwischen dem Glauben und den Sport erläuterte neben Pfarrer Franz Richter - selbst ein begeisterter Fußballer - auch der Weinpate Leo Windtner, Präsident des Österreichischen Fußballbundes, im Dom der Wachau.

„Toleranz, Fairness, verlieren können und beim Erfolg nicht abheben“, nennt Pfarrer Franz Richter als wesentlich Punkte, die durch den Sport gefördert werden. Und Präsident Wendler nannte schließlich Eigenschaften wie brückenbauend und verbindend, denn nirgendwo sonst treffen so viele unterschiedliche Kulturen aufeinander wie in einem Fußballverein.“

Dabei spielten auch die äußerst erfolgreichen österreichischen Fußballfrauen, die ihren Fans ein wahres Sommermärchen bei der Europameisterschaft bescherten, eine Rolle. Gezeigt wurde eine Filmproduktion des ORF, die mit Wortmeldungen von einzelnen Mannschaftsmitgliedern gewürzt waren. Inhalt war dabei einmal mehr das Zusammenspiel von Glauben und Sport und dem daraus Kraftschöpfen.

Die Weinsegnung erfolgte durch Stiftspfarrer Werner Grad vom Stift Sankt Florian. Der Domwein von Propsteiweingut in Mautern stellte Winzer Andreas Eder vor. Abschließend bedankte sich Pfarrer Franz Richter bei den Sponsoren allen voran bei Kommerzialrat Peter Harold, Vorstand der Hypo NÖ. Danach wurde zur Agape in den Pfarrhof ein. Die „Harm-losen“ begleiteten die Veranstaltung musikalisch.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen