Neue Ausstellung
Harald von Munichthal "Humanlicht" stellt im arte Hotel aus

arte-Hoteldirektor Michael Frödrich, Doris Denk, Künstler Harald von Munichthal, StR KR Prof. Helmut Mayer
  • arte-Hoteldirektor Michael Frödrich, Doris Denk, Künstler Harald von Munichthal, StR KR Prof. Helmut Mayer
  • Foto: Tanja Prattes
  • hochgeladen von Simone Göls

Die Bereichsleiterin für Kultur und Bildung des Magistrats der Stadt Krems Doris Denk und Stadtrat KR Prof. Helmut Mayer in Vertretung von Bgm. Dr. Reinhard Resch eröffneten dieser Tage die neue Ausstellung im arte Hotel in Stein. Im sogenannten "Artist's Place" werden dort laufend aufstrebende KünstlerInnen präsentiert. Ab sofort sind dort die Werke von Harald von Munichthal zu sehen, der erstmals in Krems ausstellt.

Harald von Munichthal, geboren in Eisenerz, Maler, Texter, Grafiker und Psychologe (Mag. phil.). Post-graduierter klinischer Psychologe, Gesundheitspsychologe. Lebt und arbeitet.

Seit 1996 Ausstellungen als Maler. Seine Malerei verbindet Anklänge an die Symbolwelten alter Kulturen mit dem Zeichen- und Gegenstandsrepertoire der modernen Populär- und Alltagskultur und knüpft daraus feine, bunte Flechtwerke, in denen sich die Lust an dekorativen Oberflächen mit gedanklicher Tiefe trifft. Als Symbol für diese Verschmelzung des Disparaten begegnet man in seinen Bildern immer wieder dem Doppelkopf, der zu einer Art Markenzeichen geworden ist. Idealtypisch: Bemalung seines Oldtimers, einem Mercedes Benz 300D.
In letzter Zeit beschäftigt sich der Maler zunehmend mit Portraits, sozialkritischen Themen, wobei er Bilder, die im kollektiven Gedächtnis verankert sind (beispielsweise die Beatles-Abbey-Road- Variationen) in einen anderen Kontext bringt. Munichthals Neo-Pop Art verbindet sich hier mit Urban-Art-Designs und -techniken wie z.B. die von Bansky.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Faschingsgilde
LALO hat wieder gespendet – die Best of Show im August wird auf 2021 verschoben

Die Zöbingerin Andrea Spielauer ist kurz vor ihrem 40. Geburtstag überraschend verstorben. ZÖBING. Ehemann Alexander organisiert nun mit tatkräftiger Hilfe seiner beiden Töchter (14 und 17 Jahre) den Familienalltag. Die Langenloiser Faschingsgilde LALO hat sich ja seit 30 Jahren zum Ziel gesetzt, nicht nur zu unterhalten, sondern auch in Not geratene LangenloiserInnen zu unterstützen. Deshalb haben Kassier Thomas Nastl und Präsident Wolfgang Almstädter vor kurzem einen Scheck über 2.000...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen