Karl Mays „Ölprinz“ bei den Winnetou-Spielen Wagram – Start der Sommerproduktion am 28. Juli

Als Neuheit wird auch ein Cancan-Tanz gezeigt, in reizenden historischen Kostümen.
  • Als Neuheit wird auch ein Cancan-Tanz gezeigt, in reizenden historischen Kostümen.
  • Foto: Winnetou-Spiele
  • hochgeladen von Simone Göls

Im Sommer bringen die Winnetou-Spiele Wagram den „Ölprinz“ auf die Bühne. Die Inszenierung birgt äußerst viel Humor und Dramatik. Sam Hawkens erhält einen Heiratsantrag, der ihn zum Grübeln bringt. Der Schurke Grinley will nur Macht und Geld. Es kommt zum großen Showdown mit brennenden und kippenden Öltürmen. Ein Liebesreigen sorgt für große Heiterkeit. Und eine „Romeo-und-Julia“-Geschichte im Stück für viele Tränen. Als Neuheit wird auch ein Cancan-Tanz gezeigt, in reizenden historischen Kostümen.

„Der ‚Ölprinz’ wird sicher eine ganz tolle Produktion. Es ist für alle etwas dabei, für Groß und Klein“, sagt Marco Valenta, der dieses Jahr erstmals die Rolle des Winnetou in der Arena Wagram übernimmt. „Ich habe meine großen Häuptlingsrollen immer mit ganzem Herzen gespielt und das werde ich auch diesmal als Winnetou machen“, sagt Valenta. Er ist mit Karl May aufgewachsen und ein echter Kenner der Indianer Nordamerikas und ihrer Geschichte. Er sorgt auch für die historisch korrekten Kostüme bei den Winnetou-Spielen Wagram.

„Noch mehr Überraschungen als im Vorjahr“

Die Winnetou-Spiele in der neuen Arena Wagram laufen vom 28. Juli bis 26. August. Aufgeführt wird der Karl May-Klassiker „Der Ölprinz“. Diesmal wird es besonders spannend, dramatisch und humorvoll. „Unsere Zuschauer werden ein sehr temporeiches, humorvolles, dramatisches Stück sehen. Und noch mehr Überraschungen erleben als im Vorjahr“, verspricht der beliebte Wiener Regisseur Rochus Millauer, der allen Karl-May-Fans in Österreich längst ein Begriff ist und das Stück inszeniert.
Sam Hawkens erhält einen Heiratsantrag
In den Hauptrollen mit dabei sind auch wieder Rainer Vogl und Oliver Roitinger als Sam Hawkens und Old Shatterhand, die bei Jung und Alt als Schauspieler äußerst beliebt sind. „Am ‚Ölprinz’ ist besonders, dass es diesmal eine sehr große Gruppe an Komikern gibt. Wir sind insgesamt acht“, sagt Sam Hawkens-Darsteller Rainer Vogl. „Und eine Neuheit ist auch“, schwärmt er, „dass Sam Hawkens diesmal einen Heiratsantrag bekommt. Das hat es noch nie gegeben. Das wird bestimmt für unser Publikum sehr lustig, denn Sam Hawkens kommt ins Grübeln.“

Lustiger Liebesreigen – die Siedlerinnen, der Kantor und Hawkens

Drei Frauen sind im „Ölprinz“ auf dem Weg in den Westen. Zum Chelley Lake. Ein schwärmerischer Kantor ist ihr Begleiter und Sam Hawkens ihr Scout. Es entspinnt sich ein Liebesreigen. „Da ist Agatha“, sagt ihre Darstellerin Veronika Schichta, „die mit ihrer Schwester und ihrer Nichte unterwegs ist. Agatha ist eine sehr starke Frau, die anpacken, reiten und schießen kann.“ Ihre Schwester aber, Rose, ist hinter allen Männern her. „Das ist natürlich sehr lästig“, lacht Veronika Schichta. Gespielt wird Rose, die Schwester, von Tanja Resch; und die liebreizende Tochter, Mary Sue, von Juditha Suchy. „Die drei Frauen passen auf der Bühne perfekt zusammen“, lobt Rainer Vogl. „Der Liebesreigen dieser drei Frauen, des Kantors und Sam Hawkens’ wird sicher ein Highlight im ‚Ölprinz’.“

Der Bösewicht Grinley – Geldgier, Macht und Lüge

Peter Ambrosz hat sich als Darsteller der Bösewichte bei den Winnetou-Spielen schon oft sehr bewährt. Im „Ölprinz“ spielt er dieses Jahr den finsteren Hauptschurken Grinley, der äußerst elegant und weltgewandt ist. „Es macht mir sehr viel Spaß, den Bösewicht zu spielen“, sagt Peter Ambrosz. „Denn man kann sich als Bösewicht auf der Bühne ein bisschen ausleben und einer solchen Figur viele schauspielerische Facetten geben.“
Es ist der Bösewicht Grinley, der mit seinem Halbbruder Butler (Erich Schmidt) die Geschichte des „Ölprinz“ ins Rollen bringt. Grinley lockt die drei Frauen und einen Banker (Harry Schichta) an den Chelley Lake, um an ihr Geld zu kommen und sie zu beseitigen. Das Land am Chelley Lake gehört den Indianern, die Grinley untereinander und gegen die Weißen aufbringt. „Dem Ölprinz – Grinley – geht es nur um Geld und Macht. Und die Lüge spielt bei ihm eine große Rolle“, sagt Rainer Vogl. „Das alles ist höchst aktuell.“ Sehr bald schon schreiten Winnetou, Old Shatterhand und Sam Hawkens ein, um den Kampf des Guten gegen das Böse zu gewinnen.

Brennende Öltürme – großer Showdown am Chelley Lake

„Ein großes Highlight im ‚Ölprinz’ wird auch der große Showdown am Schluss“, sagen Winnetou-Darsteller Marco Valenta und Sam Hawkens- Darsteller Rainer Vogl übereinstimmend. „Es wird brennende, kippende und explodierende Öltürme am Chelly Lake geben. Und dieser Showdown wird ein großer Wild-West-Kampf sein, der sich in Staffeln steigert“, verrät Rainer Vogl. „Ich glaube, man kann sich darauf freuen.“

Prickelnder Cancan-Tanz als weitere Neuheit

Und eine weitere Neuheit wird es beim „Ölprinz“ geben: In historischen Kostümen werden prickelnde Cancan-Tänze gezeigt. Acht Darstellerinnen der Winnetou-Spiele schlüpfen dazu in wunderschöne, prächtige (nach historischem Vorbild genähte) Kleider mit allen Details, die dazugehören: Spitzenunterhosen, Netzstrümpfe, Strumpfbänder, Schnürstiefel und Korsagen. Im Haar tragen sie bunte Federn. „Das wird sehr schön und ansprechend“, freut sich Veronika Schichta, die die Choreografie der „Showtanzgruppe der Winnetou-Spiele“ leitet.

Viel Humor und große Dramatik – eine „Romeo und Julia“-Story

„Der ‚Ölprinz’ wird eine dichte und packende Geschichte“, sagt Regisseur Rochus Millauer. „Das Stück wird schneller sein als im Vorjahr. Und es wird actionreicher sein. Da wir die Pyrotechnik heuer aufstocken, wird es noch mehr Effekte geben. Aber auch vom hohen Niveau des Schauspiels und der vielen Komik und der Dramatik her wird es ein ganz ausgezeichnetes Stück werden. Unser ‚Ölprinz’ enthält auch eine Romeo und Julia-Geschichte, die sehr tragisch endet. Da werden wir auf der Bühne auch viele Tränen haben.“

Die neue Arena Wagram – mit Platzreservierung

Die große Freilichtbühne der neuen Arena Wagram ist durch ihre Lage an der S5 (Abfahrt Fels am Wagram) sehr leicht und schnell erreichbar. Die moderne Doppel-Tribüne mit Schalensitzen und Lehnen bietet Platz für mehr als 1.500 Besucher. Ab heuer kann man die Sitzplätze mit Nummern im Voraus online reservieren.
Für die Gäste der Arena Wagram gibt es wieder ein durchdachtes Gastro-Konzept im großen, zentralen Zirkuszelt; sowie eine Wein-Lounge mit Wagramer Spitzenweinen, einen Kinderspielplatz und einen Streichelzoo. Direkt vor der Arena stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Termine:

28. Juli bis 26. August jeweils Sa, So sowie am 15. August
Beginn Samstag 19.00 Uhr, Sonn- und Feiertag 17.00 Uhr
Kinderprogramm ab 3 Stunden vor jeder Vorstellung
15. August - Tag der offenen Tür: 11.30 Uhr Andacht mit Pferdesegnung, anschließend Reiten, Kutschenfahrten, Bühnenbesichtigung u.a.m.
Die Arena Wagram liegt direkt nördlich der Schnellstraße S5 zwischen Stockerau und Krems, Abfahrt Kollersdorf/Fels am Wagram.
INFO und VORVERKAUF: 
Winnetou-Spiele Wagram, Tel.: 0676/667 32 31, 
E-Mail: info@winnetouspiele-wagram.at
Homepage: www.winnetouspiele-wagram.at 


Autor:

Simone Göls aus Krems

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.