Kremser wandern gerne auf ihren Hausberg, den Kreuzberg

5Bilder

KREMS. Der Kreuzberg liegt oberhalb der Kremser Innenstadt und begeistert nicht nur seine Bürger mit seiner Artenvielfalt. Der wertvolle Lebensraum in der Kremser Weinbaulandschaft überzeugt direkt vor der Haustüre.

Der Kremser Kreuzberg ist von der Innenstadt unter anderen über die Stöhrgasse und schließlich derWachtbergstraße oder besonders idyllisch über die Kreuzbergstraße zu erreichen, die vom k.u.k. Sappeurbattaillon Nr. 2 und des Brückenbataillon in den Jahren 1916 und 1917 errichtet wurde.

Auf der Stiege gewinnt man links und rechts von Gärten begleitet rasch und Höhe bis man in die Kreuzbergstraße mündet und von dort weiter begleitet von Kirsch- und Nussbäumen sowie wilden Apfelbäumen auf der Hutweide mit einer Vielfalt oft seltener Blumen vom Frühling bis zum Herbst überrascht. Wenn man auf leisen Sohlen unterwegs ist, entdeckt man mitunter die eine oder andere Smaragdeideckse bei der Mittagsruhe. Vom Kreuz aus hat man eine herrliche Aussicht auf das Donautal und dem Stift Göttweig. Krustetten, Furth, Mauternn und Bergern breiten sich auf der anderen Donauseite malerisch aus.

Wer gemütliche Gastlichkeit schätzt, sollte vom Kreuz aus weiterwandern bis zur Schwarzalm und sich köstlich stärken. Abschließend wandert man durch den baumreichen Armensündergraben zurück in Richtung Innenstadt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen