Langenlois: Volksschulklasse sagt Danke

Ein schwungvoller Besuch mit einem besonderen Dank, denn die Gebärdensprache ist in dieser Klasse kein Fremdwort. Die Kinder können schon einen kleinen Dialog mit den Händen führen. Danke geht so: Die Hand, mit der man schreibt, wird zum Kinn geführt.
  • Ein schwungvoller Besuch mit einem besonderen Dank, denn die Gebärdensprache ist in dieser Klasse kein Fremdwort. Die Kinder können schon einen kleinen Dialog mit den Händen führen. Danke geht so: Die Hand, mit der man schreibt, wird zum Kinn geführt.
  • Foto: Ulli Paur / Stadtgemeinde Langenlois
  • hochgeladen von Manfred Kellner

Die Klasse 2c der Josef-Rucker-Volksschule verabschiedete sich von Bürgermeister Hubert Meisl.

LANGENLOIS (mk) Das war eine Überraschung, als 18 Kinder der Klasse 2c von der Josef-Rucker-Volksschule Langenlois am 19. März 2018 Bürgermeister Hubert Meisl im Rathaus besuchten, der mit Ende dieses Monats sein Amt niederlegt.

Musikalisch verabschiedeten sich die Buben und Mädchen dieser speziellen Klasse mit einem selbst gedichteten Lied über ihre Klasse und die Hilfe des Bürgermeisters und der Gemeinde. Denn es handelt sich um eine Integrationsklasse mit fünf behinderten Kindern, in der die Volkschulpädagoginnen Andrea Traxler und Dagmar Böhm-Kirschbaum von SandraGlavanovits in ihrer Arbeit unterstützt werden. Keine Selbstverständlichkeit, dass derartige Projekte so gut mit Personal fördert werden. „Nur durch diese zusätzliche Hilfe gelingt in Langenlois diese Form von Unterricht sehr gut, wo behinderte und nichtbehinderte Schüler gemeinsam und ihrem Entwicklungsstand entsprechend mit dieser Hilfe unterrichtet werden“, betonen die beiden Lehrerinnen. Bei Hubert Meisl bedankten sie sich dafür gemeinsam mit den Kindern nicht nur musikalisch, sondern auch mit einem österlich geschmückten Fliederstrauch, der für den Garten des Bürgermeisters bestimmt ist. Stadtchef Meisl war von dem schwungvollen Dankeschön begeistert, für das er ebenfalls Danke sagte und den Kindern schöne Osterferien und ein frohes Osterfest wünschte. 

Autor:

Manfred Kellner aus Krems

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen