Literarische Speisenfolge als 
festliches Weihnachtsmenü

Autor Manfred Kellner liest aus seinen kulinarischen Streifzügen durch die Literatur.
2Bilder
  • Autor Manfred Kellner liest aus seinen kulinarischen Streifzügen durch die Literatur.
  • Foto: Kellner
  • hochgeladen von Doris Necker

LANGENLOIS (mk). Wer noch nach einem besonderen Weihnachtsessen sucht, kann es ja einmal mit einem literarischen Menü versuchen. Grundlagen dafür in Hülle und Fülle bietet das Buch „Litera-Tour durch Herbergen und Schänken“ des Langenloiser Autoren Manfred Kellner.

In diesem Buch hat Kellner Speisen, Getränke und Schlafgelegenheiten bei 54 Schriftstellerinnen und Schriftstellern aus aller Welt und als vielen Jahrhunderten zusammengetragen – von Märchenerzählern über Autoren von Abenteuerromanen und Krimiautoren bis hin zu Comiczeichnern und Klassikern der Literatur.

Als Fünf-Gang-Weihnachtsmenü ließe sich auf Grundlage dieser appetitlichen Übersicht die folgende Speisenfolge zusammenstellen: Eine Platte mit kalten Bratenscheiben und frischem Brot (heißgeliebt von Sherlock Holmes bei Arthur Conan Doyle) stellt die Vorspeise dar. Die dann folgende Suppe ist eine märchenhafte Gemüsesuppe aus Rotkohl, weißen Rüben, Spargel, Gurken, Kartoffeln und Mohrrüben (nach Art von Hans-Christian Andersens Gedicht „Frag die Grünwarenfrau“).

Als Zwischengericht kommt Hühnchen à la Witwe Bolte auf den Tisch (angelehnt an „Max und Moritz“ von Wilhelm Busch): gebratenes Hühnerbrustfilet mit – am besten aufgewärmtem – Sauerkohl. Das Hauptgericht entstammt der Tafel von Ansiedlern aus dem Westen Amerikas: ein Wildgulasch von Hirsch, Reh und Wildschwein (zu finden in den „Ansiedlern“ aus dem Lederstrumpf-Zyklus von J.F. Cooper). Und als Nachspeise wird der Obstsalat serviert, den Miss Sophie aus dem beliebten Fernsehsketch „Der neunzigste Geburtstag – oder: Dinner for One“ genossen haben mag: Nach britischem Rezept aus Kiwis, Ananas, Trauben und Granatapfelkernen zusammengestellt und mit Ingwersahne gekrönt.

Mehr literarische Gerichte und damit auch viele weitere Rezeptideen finden sich in „Litera-Tour durch Herbergen und Schänken“ von Manfred Kellner – zu bekommen für 22,99 Euro in der Buchhandlung Murth in der Langenloiser Wiener Straße 1 oder zu bestellen im Internet.

Autor Manfred Kellner liest aus seinen kulinarischen Streifzügen durch die Literatur.
54 Autoren in die Kochtöpfe geschaut: „Litera-Tour durch Herbergen und Schänken“.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen