Mit Eseln durch Mautern wandern

Stefanie Putzgruber mit einem ihrer Esel.
2Bilder
  • Stefanie Putzgruber mit einem ihrer Esel.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Doris Necker

MAUTERN. Hat dir schon einmal ein Esel etwas über deine Persönlichkeit verraten? Was zu Beginn etwas skurril klingt, ist tatsächlich möglich denn Esel sind weder störrisch noch stur, sie sind vorsichtig und überlegt! Den richtigen Umgang mit Eseln zu lernen, kann zur Geduldsprobe werden denn Empathie, Wertschätzung, Vertrauen und Respekt sind die Grundlagen. Und ein Esel richtet sich nicht immer sofort nach unseren Vorstellungen.

Die Zeit mit Eseln zu verbringen, wirkt entspannend, hilft dem Stressabbau und führt zur Natur zurück als Ausgleich zum oft stressigen Arbeitsalltag. "Ob Führungskräfte, Mütter, Väter, Jugendliche, oder Kinder, einzeln oder in Kleingruppen, unsere Esel fordern und fördern unsere sozialen Kompetenzen und sind großartige Trainingspartner“, so Stefanie Putzgruber. Die Gründerin von tieReich bietet neben Spaziergängen, Wanderungen auch Kindergeburtstagsfeiern, Ostersuchen und Sommercamps für Kinder an.

Wichtig dabei ist, den richtigen Umgang mit Natur und Tieren zu vermitteln. So hält Stefanie Putzgruber neben Eseln auch Schafe, Ziegen, Enten, Hühner, Katzen und Pferde. Alle Infos auf www.tiereich.com

Stefanie Putzgruber mit einem ihrer Esel.
So sieht die Lebensfreude eines Esels aus.
Autor:

Doris Necker aus Krems

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen