Landesgericht Krems
Nach Streit mit Freundin aus Frust mehr als zehn Autos aufgebrochen

Landesgericht Krems.
  • Landesgericht Krems.
  • Foto: Kurt Berger
  • hochgeladen von Kurt Berger

Der 22-jährige Afghane mit Abschubbescheid wies sich bei einem einschreitenden Polizeibeamten mit einem gefälschten bulgarischen Reisepass aus, um der endgültigen Abschiebung zu entgehen.

Diebstahl durch Einbruch

Daraus resultierte Punkt eins der Anklage, nämlich die Fälschung besonders geschützter Urkunden. Punkt zwei wog nicht minder schwer, teils versuchter, teils vollendeter Diebstahl durch Einbruch.

Kärgliche Beute

Der Angeklagte hatte am 19. April in Krems bei mehr als zehn Autos die Windschutz-, Heck- oder Seitenscheibe eingeschlagen und dann die Pkw durchsucht. Die Beute war marginal. Der Täter erbeutete fünf Euro in einem Pkw, in einem anderen zwei Sonnenbrillen. In den anderen Autos blieb es beim Diebstahlversuch, da sich schlicht und einfach keine Beute darin befand.

Keine Erinnerung

Vor Gericht verantwortete sich der 22-Jährige damit, dass er sich nach einem Streit mit seiner Verlobten stark betrunken habe. Er könne sich an die Taten gar nicht erinnern.

DNA

Schließlich wies man ihm noch einen Einbruch in einen Handy-Shop in Krems nach. Auch diesen leugnete er vor Gericht, allerdings hatte man am Tatort Blut und somit seine DNA sichergestellt.
Die Verhandlung endete mit 14 Monaten Haft, davon zwei unbedingt. Rechtskräftig. -Kurt Berger

Autor:

Kurt Berger aus Krems

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Faschingsgilde
LALO hat wieder gespendet – die Best of Show im August wird auf 2021 verschoben

Die Zöbingerin Andrea Spielauer ist kurz vor ihrem 40. Geburtstag überraschend verstorben. ZÖBING. Ehemann Alexander organisiert nun mit tatkräftiger Hilfe seiner beiden Töchter (14 und 17 Jahre) den Familienalltag. Die Langenloiser Faschingsgilde LALO hat sich ja seit 30 Jahren zum Ziel gesetzt, nicht nur zu unterhalten, sondern auch in Not geratene LangenloiserInnen zu unterstützen. Deshalb haben Kassier Thomas Nastl und Präsident Wolfgang Almstädter vor kurzem einen Scheck über 2.000...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen