Tag des Sports
Neuer Funcourt für Droß

Pfarrer Dr. Paul Sordyl, Sportlandesrätin Petra Bohuslav und Bürgermeister HR Dipl. - Ing. Andreas Neuwirth freuten sich gemeinsam mit den jungen Sportlerinnen und Sportlern.
8Bilder
  • Pfarrer Dr. Paul Sordyl, Sportlandesrätin Petra Bohuslav und Bürgermeister HR Dipl. - Ing. Andreas Neuwirth freuten sich gemeinsam mit den jungen Sportlerinnen und Sportlern.
  • hochgeladen von Conny Winiwarter

DROß. Am Samstag, 22. Juni 2019, wurde der neu erbaute Funcourt in Droß feierlich eröffnet. Trotz des regnerischen Wetters fanden sich zahlreiche Gäste ein.

Finanzierung durch Förderung

Bürgermeister HR Dipl.-Ing. Andreas Neuwirth ist stolz, den Funcourt als Eigentum der Gemeinde bezeichnen zu können und bedankte sich bei allen Unterstützern und Förderern. 85 000€ kostete das Projekt, lediglich 23 000€ musste die Gemeinde Droß investieren. "Ich bedanke mich beim Land Niederösterreich, bei der Ligaregion und bei den Sportförderern für die großartige finanzielle Unterstützung", so Neuwirth.

Festansprache von Sportlandesrätin Bohuslav
Landesrätin Dr. Petra Bohuslav, für die es der erste Besuch in der Droßer Gemeinde war, betonte die Wichtigkeit von Sport für die körperliche aber auch soziale Enwicklung der Kinder und Jugendlichen. Sie ist stolz auf die erfolgreichen jungen Sportlerinnen und Sportler unseres Bundeslandes und holt diese mit der Initiative "Young Champions" regelmäßig vor den Vorhang. Besonders wichtig, so Bohuslav, ist es, dass Eltern und Erwachsene Kinder zum Sport motivieren: "Der neu erbaute Funcourt soll nicht nur von Kindern und Jugendlichen genutzt werden; ich lade auch alle Erwachsenen ein, sich auf dem Platz sportlich zu messen - wir sind Vorbilder für unsere Kinder!" Ihr persönliches Ziel? "Ich möchte, dass Sport für Kinder so selbstverständlich wird wie das tägliche Zähneputzen", appellierte die Landesrätin.

Vereinsfreundliche Gemeinde
Dass Droß eine der vereinfreundlichsten Gemeinden im Bezirk ist, konnte man anhand der zahlreichen Anwesenheit von Vereinsvertretern festmachen. So waren sowohl der SV Droß, der Beachvolleyballverein, der Verschönerungsverein, der Kameradschaftsbund, die Feuerwehr, der Zivilschutzverband, sowie der Volkstanzverein vertreten. Gesegnet wurde der Funcourt von Pfarrer Dr. Paul Sordyl, anschließend wurde der Platz sofort für ein Fußballspiel genutzt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen