Rotes Kreuz Langenlois: 
Bilanz der Blutspenden 2017

Insgesamt 1.493 Blutspenden verzeichnete das Rote Kreuz Langenlois im Jahr 2017 an den sechs Spende-Terminen im Sicherheitszentrum Unteres Kamptal – durchschnittlich also fast 250 pro Termin.

Bezirksstellenleiter Hans Ebner freut sich über diese starke Resonanz und dankt allen Spendern und Helfern. Zugleich betont er die Bedeutung der Blutspenden: „Blut ist eines der wichtigsten Medikamente überhaupt – ob bei Unfällen, Operationen, im Rahmen einer Geburt oder zur Behandlung schwerer Krankheiten.“ Aber: „Blut kann nicht künstlich hergestellt werden. Deshalb sind Blutspenden so immens wichtig.“

Das Rote Kreuz Langenlois wird sich auch 2018 wieder mit Blutspende-Aktionen an die Bevölkerung wenden. Der nächste Termin ist am 21. Februar 2018.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen