Schiltern: Aktuelles aus der Steinzeit

Plakatmotiv der Veranstaltung.
Wann: 25.10.2016 18:00:00 Wo: Gartenrestaurant Glashaus, Kittenberger, Laabergstraße 15, 3553 Schiltern auf Karte anzeigen

LANGENLOIS (mk) Um gleich zwei hochinteressante Themen geht es bei der Informationsveranstaltung der „Instituts für Regionalraumkultur und Geschichte in Schiltern“ (Rugus) am Dienstag, den 25. Oktober 2016, ab 19 Uhr im „Glashaus“ der Kittenberger Erlebnisgärten: zum einen um den sensationellen Fund der Dreifach-Kreisgrabenanlage aus der Steinzeit in Schiltern und zum anderen um das neue Heimatbuch Schiltern, das gerade im Entstehen ist.

Moderiert von Rugus-Obmann Alois Huber informiert Heimatforscher Prof. Mag. Johann Ennser über das neue Heimatbuch, Johann A. Böhm vom Rugus zeigt ein Kurz-Video über Kreisgräben, Universitätsprofessor Dr. Gerhard Trnka berichtete über „Die Steinzeit um Schiltern“, und Dr. Martin Krenn vom Bundesdenkmalamt gibt ein Statement ab zum Thema „Geschichtliche Hotspots um Schiltern“.

An der anschließenden Diskussion nehmen neben diesen Referenten teil: die Archäologen Klaus Löcker und Mag. Ralf Totschnig von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG), Dr. Barbara Wewerka, Geschäftsführerin der Archäologisch Sozialen Initiative Niederösterreich (ASINOE), Dr. Johannes Tuzar, Direktor Krahuletzmuseum Eggenburg, Kulturgeologe und Montanhistoriker Mag. Andreas Thinschmidt sowie Dipl.-Ing. Gustav Lehmerhofer und Peter Schiegl (Rugus).

Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung von der Gruppe „Fagus“. Einlass ist bereits ab 18 Uhr, um eine Voranmeldung unter E-Mail rugus@schiltern.at oder Telefon 0680-3239669 wird gebeten. Der Eintritt ist frei, Spenden für die Heimatforschung sind willkommen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen