Simandlbrunnenfest: Musik, Kunsthandwerk und Kulinarik

Eröffnung mit Prominenz
  • Eröffnung mit Prominenz
  • Foto: Übl
  • hochgeladen von Doris Necker

KREMS. Der Simandl, eine der legendärsten Figuren aus der Volkskultur Krems, steht „Pate“ für das Simandlbrunnenfest in der Kremser Innenstadt. Der Familyday wurde durch Ulf Elser, Obmann der Kremser Kaufmannschaft, begleitet vom Querflötenensemble der Musikschule Krems eröffnet.

Den zahlreiche Ehrengäste, unter ihnen auch Bezirkshauptfrau Elfriede Mayrhofer, Vizebürgermeister Wolfgang Derler sowie Stadt- und Gemeinderäte wie auch den vielen Kremserinnen und Kremsern und auch auswärtigen Besuchern bot sich ein reichhaltiges Programm von Ecke Spänglergasse über den Simandlbrunnen bis zum Ende der Unteren Landstraße bei der Wiener Brücke.

Auch die bestens bekannte Kinderfigur Elsa erwartete die jungen Besucher. Jongleure, verschiedene Walking Acts, Ballonmodellagen, Riesenseifenblasen und vieles mehr bot sich den Kindern und Jugendlichen. Die Besucher erlebten aber auch Kunsthandwerk, Kulinarisches und Live-Musik im Rahmen der Veranstaltung der Kremser Kaufmannschaft, gefördert von der Stadtgemeinde Krems.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen