Landesgericht Krems
Sohn aus gutem Haus wurde zum Drogendealer

Vom Sportplatz ins Landesgericht.
  • Vom Sportplatz ins Landesgericht.
  • Foto: Kurt Berger
  • hochgeladen von Kurt Berger

Eine intakte Familie, Vorzeigelehrling, guter Job, Sportler. Der 22-Jährige aus Krems hatte eine glänzende Zukunft vor sich. Doch dann begann der junge Mann Cannabis zu konsumieren, bald waren es mehrere Joints täglich, und er schlitterte in die Drogenszene. Als ihn Abnehmer darum baten mehr zu besorgen, begann er in großem Stil zu dealen.

Fünf Kilo

Jetzt stand der Kremser, der sich in U-Haft befand, vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft warf ihm Drogenbesitz und -handel vor. Er soll an mindestens 10 Abnehmer, darunter Sportkollegen, Cannabiskraut weitergegeben und verkauft haben. In der Anklageschrift ist von einer Menge zwischen 4,5 bis fünf Kilo die Rede. Zudem hatte die Polizei 15.000 Euro Bargeld beim Beschuldigten konfisziert.

Untadeliges Vorleben

Bei der Verhandlung belasteten viele Zeugen, die jetzt zum Teil ebenfalls von der Anklagebehörde gerichtlich verfolgt werden, den Angeklagten. Verteidiger Christoph Sauer aus Krems hob hervor, dass sein Mandant bisher ein untadeliges Leben geführt habe, geständig sei und sich von Beginn der Ermittlungen an äußerst kooperativ verhalten und somit zur Aufklärung beigetragen habe. Er bat um ein mildes Urteil, um den Mann rasch wieder in die Gesellschaft zu integrieren.

Strafdrohung fünf Jahre

Der Schöffensenat verurteilte den Kremser, bei einer Strafdrohung von bis zu fünf Jahren, zu 24 Monaten Haft, davon 20 Monate bedingt. Die offenen vier Monate hat der Angeklagte bereits in der U-Haft verbüßt. Das beschlagnahmte Cannabiskraut, diverse Pilze, eine Waage, eine Softgun sowie Spielzeugpistolen werden vernichtet, die sichergestellten 15.000 Euro für verfallen erklärt. Die Verteidigung und die Staatsanwältin ergriffen keine Rechtsmittel. Rechtskräftig. -Kurt Berger

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen