Stadt Krems
Stadt Krems punktet mit sieben neuen E-Tankstellen

Oliver Zach von der Elektroabteilung der Stadt Krems testet die neue E-Ladestation am Bahnhofsplatz.
  • Oliver Zach von der Elektroabteilung der Stadt Krems testet die neue E-Ladestation am Bahnhofsplatz.
  • Foto: Stadt krems
  • hochgeladen von Doris Necker

nvestition in ökologische Mobilität
Sieben Elektroladestationen in Betrieb

Der Ausbau einer umweltschonenden Mobilität steht im Zentrum der jüngsten Infrastrukturprojekte in Krems.

KREMS. Neben dem öffentlichen Verkehr mit drei weiteren Stadtbuslinien und längeren Betriebszeiten trägt auch die Elektromobilität zur Ökologisierung des Verkehrs bei.

Aufladen der Fahrzeuge

Als Klima-und Energiemodellregion hat Krems einen Masterplan für die Elektromobilität erstellt. Nun wurden gemeinsam mit der EVN sieben neue Ladestationen für Elektroautos an strategisch wichtigen Standorten errichtet. Für Stadtchef Reinhard Resch sind die E-Tankstellen eine perfekte Ergänzung zum Ausbau der ökologischen Mobilität: „Nun bietet sich die gute Gelegenheit das Aufladen des Autos mit dem Einkauf, mit einem Behördenweg oder einfach nur mit einem gemütlichen Kaffee in unserer Gastronomie zu verbinden“.

Die Standorte

Parkplatz Strandbadstraße, Sporthalle Krems, Bahnhofsplatz und in Stein am Parkplatz des ehemaligen ÖAMTC-Stützpunktes können die Elektroladestationen bereits verwendet werden. Eine weitere wird im Zuge der Baustelle Ringstraße etwa auf Höhe des BRG 2021 hinzukommen. Die Ladestationen haben eine Leistung von bis zu 22 kW und ermöglichen die Erhöhung der Reichweite um 100 Kilometer bei einer Ladezeit von 60 Minuten.

So funktioniert das Laden

Das Laden von E-Fahrzeugen kann mit der EVN Strom-Tankkarte oder mit der Autoladen-App erfolgen. Informationen zur Nutzung der App finden sich unter folgendem Link: https://www.evn.at/Privatkunden/E-Mobilitat/E-Mobilitaet/eMob-App.aspx

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Anzeige
Du kannst deine Fragen per Mail oder auf Social Media stellen und erhältst während der Live-Diskussion Antworten von den Experten.
Video

Politik & Pandemiemanagment
Hier gibt's die Online-Diskussion zum Nachschauen

Die Corona-Pandemie dauert nun schon eine Weile und wirft in der Bevölkerung immer wieder Fragen auf. Wenn auch du Fragen hast, die dir auf der Seele brennen, hast du heute ab 18:00 bei der großen Online-Diskussion "Politik & Pandemiemanagement" die Chance, deine Fragen Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner und Christof-Constantin Chwojka vom Notruf Niederösterreich zu stellen.  NIEDERÖSTERREICH. Vor gut einem Jahr wurde der erste Covid-19 Verdachtsfall in Österreich vermeldet. Seither ist die...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen