Stadtchef ehrt Fleißige Blutspender

Ehrung verdienter Blutspender des Roten Kreuzes im Kremser Rathaus (von links):  Gudrun Kalchhauser (Rotes Kreuz), Bürgermeister Dr. Reinhard Resch,  Thomas Gusenbauer, Christian Tesar, Ingrid Holzer, Norbert Schiszkat, Kurt Lechner, Mag. (FH) Stefan Taglieber und Johann Paul Brunner (Rotes Kreuz Krems).
  • Ehrung verdienter Blutspender des Roten Kreuzes im Kremser Rathaus (von links): Gudrun Kalchhauser (Rotes Kreuz), Bürgermeister Dr. Reinhard Resch, Thomas Gusenbauer, Christian Tesar, Ingrid Holzer, Norbert Schiszkat, Kurt Lechner, Mag. (FH) Stefan Taglieber und Johann Paul Brunner (Rotes Kreuz Krems).
  • Foto: Stadt Krems
  • hochgeladen von Doris Necker

Seit fast 20 Jahren führt das Rote Kreuz Blutspende-Aktionen in Krems durch. Besonders verdiente Kremser Blutspender wurden mit der Ehrenmedaille des Roten Kreuzes ausgezeichnet.

„Blut ist das wíchtigste Medikament. Wer Blut spendet, übernimmt Verantwortung gegenüber seinen Mitmenschen“, betonte Bürgermeister Reinhard Resch beim Empfang im Kremser Rathaus und hob das besonders hohe Engagement der Kremserinnen und Kremser hervor.

Mit knapp 6 Prozent ist der Anteil der Kremser Blutspender doppelt so hoch wie der Durchschnitt aller österreichischen Städte. Für mehr als 50 Blutspenden wurden Ingrid Holzer, Christian Tesar und Norbert Schiszkat mit der silbernen Verdienstmedaille ausgezeichnet. Thomas Gusenbauer, Kurt Lechner und Mag. Stefan Taglieber spendeten bereits mindestens 25 Mal Blut. Dafür erhielten sie die Ehrenmedaille in Silber.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen