Stiftes Dürnstein eröffnet Ausstellung und feierte Neugestaltung

Hans-Jörg Schelling, Prälat Maximilian, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Propst Petrus, Bürgermeister Johann Riesenhuber, Reinhard Wolf
2Bilder
  • Hans-Jörg Schelling, Prälat Maximilian, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Propst Petrus, Bürgermeister Johann Riesenhuber, Reinhard Wolf
  • Foto: Wolfgang Zarl
  • hochgeladen von Doris Necker

DÜRNSTEIN. Mitte Mai wurde im Beisein von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Prälat Maximilian und Propst Petrus sowie zahlreichen Ehrengästen die Ausstellung „Entdeckung des Wertvollen“ offiziell eröffnet. Der Festakt begann mit einer feierlichen Vesper in der Stiftskirche, gefolgt von Ansprachen und einem Rundgang durch den neugestalteten Ausstellungsbereich. Den Abschluss bildete ein gemütliches Beisammensein im Stiftshof. Die Landeshauptfrau unterstrich in Ihrer Rede die Bedeutung des Kulturerbes und dessen Erhaltung; als gelungenes Beispiel dafür nannte sie das Stift Dürnstein.

Am Sonntagabend lud das Stift die Bevölkerung von Dürnstein und Loiben zu einem Abend der offenen Tür. Über 100 Interessierte „entdeckten“ das Ergebnis des 6-monatigen Umbaus. Für die Gestaltung der drei Themenbereiche „das Gute, das Schöne, das Wahre“ wurden rund 3 Millionen Euro investiert. Diese Kosten teilen sich das Land Niederösterreich, der Bund, das Stift Herzogenburg und der Förderverein Stift Dürnstein.
Der einstimmige Tenor nach dem ereignisreichen Wochenende: das neue Ausstellungskonzept verleiht dem Wahrzeichen der Wachau wieder den Stellenwert, der ihm zusteht – ein Kulturjuwel ersten Ranges, welches man besuchen muss!

Hans-Jörg Schelling, Prälat Maximilian, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Propst Petrus, Bürgermeister Johann Riesenhuber, Reinhard Wolf
Führung durch das Stift

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Faschingsgilde
LALO hat wieder gespendet – die Best of Show im August wird auf 2021 verschoben

Die Zöbingerin Andrea Spielauer ist kurz vor ihrem 40. Geburtstag überraschend verstorben. ZÖBING. Ehemann Alexander organisiert nun mit tatkräftiger Hilfe seiner beiden Töchter (14 und 17 Jahre) den Familienalltag. Die Langenloiser Faschingsgilde LALO hat sich ja seit 30 Jahren zum Ziel gesetzt, nicht nur zu unterhalten, sondern auch in Not geratene LangenloiserInnen zu unterstützen. Deshalb haben Kassier Thomas Nastl und Präsident Wolfgang Almstädter vor kurzem einen Scheck über 2.000...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen