Landesgericht Krems
Trotz Fußfessel zahlreiche Betrügereien begangen

Betrugsprozess am Landesgericht Krems.
  • Betrugsprozess am Landesgericht Krems.
  • Foto: Kurt Berger
  • hochgeladen von Kurt Berger

BEZIRK. Ein Mann aus dem Bezirk Krems nahm mit einem schweren Rucksack an Vorstrafen auf der Anklagebank am Kremser Landesgericht Platz. Bei der Verbüßung einer mehrjährigen Haftstrafe war ihm zum Schluss eine Fußfessel genehmigt worden. Er hatte sogar einen gut bezahlten Job als Spengler erhalten, die Chancen auf eine Wiedereingliederung in die Gesellschaft standen gut.

Diese nutzte der 31-Jährige jedoch nicht. Im Gegenteil. Noch während der Haft wurde er rückfällig und begann unter verschiedenen Aliasnamen bei Online-Firmen, Versandhäusern und einem Elektronikhändler zuhauf Artikel zu bestellen. Während der Lieferphase änderte er die Zustelladressen, die SEPA-Lastschriften wurden nicht abgebucht. Die Artikel bot der Angeklagte über eine bekannte Verkaufsplattform im Internet an. Mehr als 89 Einzelangriffe warf ihm Staatsanwältin Anna Weißenböck vor.

Der Beschuldigte zeigte sich geständig und erklärte Richterin Alice Spunda detailliert seine Vorgehensweise und die Beweggründe. „Es ist mir alles über den Kopf gewachsen, Alimente, Schulden, allein die Fußfessel hat mich mehr als 400 Euro im Monat gekostet“, versuchte der Angeklagte eine Erklärung für seine rasche Rückfälligkeit zu geben. „Ich werde mein Auto verkaufen und alles zurückzahlen.“

Dies beeindruckte weder Richterin noch Staatsanwältin. Das Urteil lautete bei einem Strafrahmen von 6 Monaten bis 5 Jahren vier Jahre Haft wegen schweren gewerbsmäßig schweren Betrugs. Für die Staatsanwältin fiel das Urteil zu milde aus. Nicht rechtskräftig. -Kurt Berger

Autor:

Kurt Berger aus Krems

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.