Valentinstag: Mehr Freude mit Schneerosen

„Blumen sind die Liebesgedanken der Natur“ (Bettina von Arnim) – und darum gibt es auch nichts Schöneres, als diese am Valentinstag an liebe Mitmenschen zu verschenken.
Alternativ zu Schnittblumen erfreuen sich Geschenke wie Schneerosen, Krokos, Narzissen oder Hyazinthen immer größerer Beliebtheit. Richtig gehegt und gepflegt - mit Komposttee oder weiteren 200 von „Natur im Garten“ geprüften Produkten - kann man sich an Topfpflanzen sehr lange erfreuen. Schenken Sie am Tag der Liebenden nachhaltig und das mit gutem Gewissen.

Nachhaltige Valentinstagsgeschenke

4 von 5 ÖsterreicherInnen möchten am Valentinstag ihren Liebsten Freude bereiten. Beim Kauf von Pflanzen und Pflegeprodukten können Sie ganz einfach auf Ökologie und Nachhaltigkeit achten. Schneerosen oder Frühlingsblüher, wie Narzissen, Krokos oder Hyazinthen, sind sehr beliebt. Nach dem Verblühen können die Blüten abgezupft werden, um eine Samenbildung zu verhindern und die Zwiebeln ab April in den Garten eingesetzt werden. Dort ziehen die Blätter in Ruhe ein, um Sie im nächsten Jahr erneut mit früher Blütenpracht zu erfreuen.

Länger haltbar: Blumen weg vom Obst

Für diejenigen, die dennoch zu den Klassikern wie roten Rosen tendieren, haben wir folgende Tipps parat: Schnittblumen halten besonders lange, wenn man diese sofort ins Wasser und nicht in die pralle Sonne stellt. Zudem sollten Sie darauf achten, Blumen nicht in der Nähe einer Obstschüssel stehen zu lassen. Denn die Früchte verströmen Ethylen, ein Reifegas, das die Blüten rascher welken lässt. Vermeiden Sie Zugluft, etwa durch geöffnete Fenster. Lassen einzelne Blumen die Köpfe hängen, lohnt sich ein Rettungsversuch: Jeden Stiel frisch anschneiden und im Ganzen in Wasser legen, etwa in eine Wanne oder einen Kübel. Zumeist richten sich die Köpfchen wieder auf.

Wer auf soziale Verträglichkeit und Umweltfreundlichkeit bei der Produktion der gekauften Schnittblumen oder Topfpflanzen Wert legt, braucht nur auf das FAIRTRADE Siegel oder auch auf das "FFP" („Fair Flowers Fair Plants“) Label achten.

"Natur im Garten"

Die Aktion „Natur im Garten“ setzt sich seit über 18 Jahren für die Ökologisierung der Gärten und Grünräume in Niederösterreich ein. Die „Natur im Garten“ Partnerbetriebe aus den Bereichen Gartengestaltung, Floristik, Verkauf und Produktion sind nach Qualitätskriterien bezüglich ökologischer und nachhaltiger Gartenpflege und -gestaltung zertifiziert. Über 200 Gartenprodukte sind nach den strengen „Natur im Garten“ Kriterien geprüft.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen