Stadt Krems
Volksschüler heben Schatz aus Bücherkiste

Eine Bücherkiste ist eine Schatzkiste für lesehungrige Kids. Claudia Skopal hat eine neue Bücherkiste in die Volksschule Hafnerplatz geliefert, und die Kinder der Vorschulklasse mit Padagogin Anna Sajovic haben die Schätze sofort gehoben
  • Eine Bücherkiste ist eine Schatzkiste für lesehungrige Kids. Claudia Skopal hat eine neue Bücherkiste in die Volksschule Hafnerplatz geliefert, und die Kinder der Vorschulklasse mit Padagogin Anna Sajovic haben die Schätze sofort gehoben
  • Foto: Stadt Krems
  • hochgeladen von Doris Necker

Leseprofis in der Volksschule: Volksschule Hafnerplatz als Leseschule ausgezeichnet.

KREMS. Lesekultur und Leseförderung haben an der Volksschule Hafnerplatz einen besonders hohen Stellenwert. Für ihr Engagement ist die Schule vom Land NÖ mit dem Lesegütesiegel ausgezeichnet worden.

„Kinder sind wissbegierig und schauen gerne in Bücher. Sie lesen umso lieber, je besser sie es können“, weiß Daniela Ebner, Direktorin der Volksschulen Hafnerplatz und Rehberg. Deshalb gilt: „Wer gerne liest, lernt auch leichter!“ Für sie stehen Lesekompetenz und Lesefreude an oberster Stelle in der elementarpädagogischen Arbeit. Die Verleihung des Lesegütesiegels hat die Qualität der Volksschule Hafnerplatz als Leseschule unterstrichen. Die Volksschule Rehberg hat diese Auszeichnung schon vor einigen Jahren erlangt.

Bildungsdirektion verleiht Lesegütesiegel

Lesen ist der Schlüssel zur nachhaltigen Bildung. Diesen ihren SchülerInnen auszuhändigen, haben sich Leseschulen vorgenommen. Um das Lesegütesiegel zu erlangen, müssen bestimmte Kriterien erfüllt sein. Lesen soll in allen Lernbereichen „sichtbar“ sein. Dazu sind verschiedene Lesebereiche und -zonen in der Schule eingerichtet, wohin sich die Kinder mit einem Buch zurückziehen können. Eine wichtige Rolle nimmt die Schulbibliothek ein. Ausgebildete SchulbibliothekarInnen pflegen den Bestand an gedruckten und digitalen Medien und stehen bei der Auswahl beratend zur Seite. Wichtige Förderer und Vorbilder in Sachen Leseförderung sind auch die Eltern. Sie erhalten durch die PädagogInnen wertvolle Unterstützung und Informationen rund ums Lesen.

Bücherei als Lesepartner

In der Stadtbücherei & Mediathek haben die Kremser Schulen eine starke Unterstützung. So kommen leseeifrige Schulklassen in den Genuss einer Klassenkarte, wenn sie als Gruppe die Bücherei besuchen. Die Klassenkarte kostet 11 Euro pro Jahr, unabhängig von der Klassengröße. Für Schulklassen der öffentlichen Kremser Volksschulen stellt Bücherei-Leiterin Claudia Skopal je nach Bestellung ganze „Bücherkisten“ zusammen, die sie mit Medien zu ausgewählten Themen für eine bestimmte Schulstufe befüllt.

Lesegütesiegel

Verliehen durch Bildungsdirektion NÖ und ARGE Lesen NÖ an NÖ Schulen; Kriterien: bestimmte Standards betreffend Leseumfeld, Lesekultur, Förderung der Lesekompetenz und literarische Bildung.

TOP Gewinnspiel

In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber.
5 6 4

Gewinnspiel
Gewinne 1 von 30 Niederösterreich-CARDs mit unserem Newsletter

Wir haben wieder ein tolles Gewinnspiel für euch. Alles was du dafür tun musst, ist unseren Newsletter zu abonnieren und mit etwas Glück gehört eine von 30 Niederösterreich-CARDs bald dir.  Was ist die Niederösterreich-CARD?Die Niederösterreich-CARD ist eine Ausflugskarte, die freien Eintritt zu über 300 Ausflugszielen in und um Niederösterreich ermöglicht. Damit ist sie der perfekte Begleiter für große und kleine Abenteuer in der Umgebung. Von Bergbahnen, über Tier- und Naturparks, bis hin zu...

EU Mandatar Lukas Mandl mit Videobotschaft!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

3 4 Aktion 87

Schnappschüsse
Die schönsten Schnappschüsse aus NÖ im Mai 2021

Der Wonnemonat Mai hat sich in diesem Jahr eher von seiner launischen Seite gezeigt. Nichtsdestotrotz haben sich unsere Regionauten nach draußen gewagt und haben die schönsten Seiten des vergangenen Monats eingefangen.  NÖ. Der Mai war ein turbulentes Monat: am 19. Mai durfte die Gastronomie wieder öffnen und am vergangenen Freitag wurden die weiteren Öffnungsschritte bekannt gegeben. Mit diesen erwachte auch wieder die Hoffnung auf einen unbeschwerten Sommer.  Unsere RegionautenZwischen all'...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen