Weinbauschule Krems sichert sich den dritten Platz

Direktor Dieter Faltl (links) und Organisator Leonhard Czipin (rechts) mit dem Team der Weinbauschule Krems.
2Bilder
  • Direktor Dieter Faltl (links) und Organisator Leonhard Czipin (rechts) mit dem Team der Weinbauschule Krems.
  • Foto: Jürgen Mück
  • hochgeladen von Doris Necker

LENGENFELD. Beim Fußballturnier der Landwirtschaftlichen Fachschulen (LFS) Österreichs in Lengenfeld spielten gestern sechs Mannschaften um den begehrten Pokal. Im spannenden Finale siegte das Team der LFS Litzelhof (Kärnten) gegen St. Andrä (Kärnten) im Elfmeterschießen mit 4:2.

Den dritten Platz sicherten sich die Gastgeber der Weinbauschule Krems im Halbfinale gegen den Edelhof mit 4:1.

Mit sechs Treffern wurde Lukas Hafner (LFS St. Andrä) zum besten Torschützen gekürt. Die Jury zeichnete Florian Friesacher (LFS St. Andrä) als besten Spieler des Turniers und Martin Steinkellner (LFS St. Andrä) als besten Tormann aus.
Die Urkunden überreichten feierlich Landtagsabgeordneter Josef Edlinger in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Landesschulinspektor Alfred Altersberger (Kärnten) an die Teams.

„Insgesamt betrachtet hat das Team der LFS Litzelhof ein überaus gutes Turnier gespielt und zeigte im Finale Nervenstärke, was den Bundessieg unterstreicht. Auch mit den Leistungen der beiden Teams aus Niederösterreich kann man sehr zufrieden sein, denn sie haben viel Einsatzfreude gezeigt“, betont Fachlehrer Leonhard Czipin, der das Turnier erstmals in Niederösterreich organisierte.
Die Raiffeisenbank Region St. Pölten war Sponsor der Veranstaltung. Das nächste Bundesfußballturnier wird kommendes Jahr voraussichtlich in Oberösterreich stattfinden.

Sport stärkt soziale Kompetenzen

Direktor Dieter Faltl (Weinbauschule Krems) gratuliert zum sportlichen Erfolg der jungen Fußballchampions: „Es ist eine zentrale Aufgabe der Schule die Jugendlichen für Bewegung und Sport zu begeistern, denn dadurch werden auf spielerischem Weg positive Werte und Haltungen vermittelt. Durch den Mannschaftssport werden zudem soziale Kompetenzen wie Solidarität, Toleranz, Respekt, Teamgeist sowie Fair Play entwickelt und gestärkt. Sport unterstützt die intellektuelle sowie soziale Entwicklung junger Menschen und stärkt die Konzentrationsfähigkeit sowie die Leistungsbereitschaft. Neben den sportlichen Leistungen soll aber der Spaß an der Bewegung nicht zu kurz kommen.“

Endergebnis

1. LFS Litzelhof (Kärnten)
2. LFS St. Andrä (Kärnten)
3. Weinbauschule Krems (NÖ)
4. LFS Edelhof (NÖ)
5. LFS Hatzendorf (Steiermark)
6. Team LFS Oberösterreich

Direktor Dieter Faltl (links) und Organisator Leonhard Czipin (rechts) mit dem Team der Weinbauschule Krems.
Die siegreiche Elf der LFS Litzelhof.
Organisator Leonhard Czipin (2.v.r.) mit der siegreichen Mannschaft und Festgästen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen