Kleinregion Kampseen ist Hauptregionssieger des landesweiten Mobilitätswettbewerbes „Clever mobil“

Im Bild: Landesrat Mag. Karl Wilfing (2. v. re.) mit den Vertretern der Region Kampseen bei der Preisübergabe. Foto ©NÖ.Regional.GmbH/Gausterer.
  • Im Bild: Landesrat Mag. Karl Wilfing (2. v. re.) mit den Vertretern der Region Kampseen bei der Preisübergabe. Foto ©NÖ.Regional.GmbH/Gausterer.
  • hochgeladen von Richard Rauscher

Die Kleinregion Kampseen nahm heuer beim erstmals vom Land Niederösterreich durchgeführten landesweiten Mobilitätswettbewerb „Clever mobil“ teil und ging als Sieger der Hauptregion Waldviertel für ihre innovative Projekteinreichung „E-Bike-Systeme am Regionenradweg und barrierefreie Mobilität – Kleinregion Kampseen“ hervor.

Insgesamt wurden 40 Projektideen mit einer hohen Qualität und großen Bandbreite an Inhalten eingereicht.

Im Rahmen einer festlichen Preisverleihung am 23. November 2017 unter Beisein von ca. 300 Gemeindevertreterinnen und -vertretern im Hypo-Panoramasaal in St. Pölten wurde Kleinregion Kampseen, der auch Lichtenau angehört, ein Preisscheck im Wert von € 10.000,- von Verkehrslandesart Karl Wilfing überreicht.

Wilfing gratulierte herzlich und freute sich „über die vielen eingereichten Projektideen, die zeigen dass die Frage nach geeigneten Mobilitätslösungen ein allgegenwärtiges Thema ist, welches in den NÖ. Gemeinden kreativ angegangen wird, um neue Wege zu beschreiten“.

Bericht verfasst von noe regional.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen