Dir. Elisabeth Freudenthaler ist seit vielen Jahren umsichtige Leiterin
Lichtenau: Kindergartenleiterin feierte den 60. Geburtstag

Bürgermeister Andreas Pichler gratulierte der langjährigen Kindergartenleiterin Elisabeth Freudenthaler zu ihrem runden Geburtstag.
  • Bürgermeister Andreas Pichler gratulierte der langjährigen Kindergartenleiterin Elisabeth Freudenthaler zu ihrem runden Geburtstag.
  • Foto: Marktgemeinde Lichtenau
  • hochgeladen von Richard Rauscher

Die langjährige Leiterin des Landeskindergartens in Lichtenau feierte am 22.11.2020 ihren 60. Geburtstag.

Elisabeth Freudenthaler absolvierte nach der Volksschule in Krumau am Kamp und der Hauptschule in Gföhl die Bundesbildungsanstalt für Kindergärtnerinnen in St. Pölten.
Nach Abschluss ihrer Ausbildung im Jahr 1980 wurde Sie als Kindergartenpädagogin vom Land Niederösterreich angestellt. Nach einer 5-jährigen Tätigkeit als Springerin übernahm Sie schließlich im September 1985 die Leitung des 1-gruppigen Landeskindergarten Lichtenau am Standort Loiwein.

In den folgenden Jahrzehnten war Sie maßgeblich an der Weiterentwicklung und am Ausbau des Kindergartens beteiligt. So entstand im Jahr 1987 eine 2. Gruppe und ab 1994 wurde der Kindergarten 3-gruppig geführt.

In der Planungsphase für den neuen 4-gruppigen Kindergarten konnte die Marktgemeinde Lichtenau auf ihr Fachwissen und ihre langjährige Erfahrung im Bereich Kindergartenbetrieb zurückgreifen.

Während ihrer nun über 40-jährigen Kindergarten-Tätigkeit stand immer das Wohl der ihr anvertrauten Kinder im Vordergrund. Durch ihr persönliches Engagement und der guten Zusammenarbeit im Team und mit der Gemeinde Lichtenau, konnte Sie so ein Wohlfühlklima für die Kinder schaffen.

(Bericht verfasst von der Marktgemeinde Lichtenau)

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Moderator und Bezirksblätter-Chefredakteur Christian Trinkl im Gespräch mit Franz Tatzber.
Video 18

120 Sekunden-Finale
"Alpenwurm", der Kleinstkomposter, ist Niederösterreichs beste Geschäftsidee 2020

Die besten Ideen aus dem Homeoffice: Das war das große 120 Sekunden- Wohnzimmer-Finale. NÖ. Eine "Schule" für Senioren, gesunde Schreibtischsessel, Fruchtsaft im Kleinformat, rollende Hochbeete und eine App, die Mathematik bei der Quadratwurzel packt. Beim großen Online-Finale von „120 Sekunden – die niederösterreichische Geschäftsidee” pitchten zehn Kandidaten-Teams um Preise im Wert von über 50.000 Euro. 120 Sekunden – eine Aktion der Bezirksblätter Niederösterreich mit Unterstützung von riz...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen