Exoskelett für Menschen wurde in Rohrendorf ausprobiert

Obmänner von Chancengleich: Werner Rosenberger und  Gerhard Holensteiner
2Bilder
  • Obmänner von Chancengleich: Werner Rosenberger und Gerhard Holensteiner
  • Foto: Chanchengleich
  • hochgeladen von Doris Necker

BEZIRK/ ROHRENDORF. Der Kremser Verein Chanchengleich holte im März das Exoskelett für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen nach Rohrendorf. Derzeit gibt es in Österreich nur zwei Möglichkeiten für dieses spezielle Training, entweder stationär am Rehazentrum Weißer Hof oder ambulant in Speising.

Unsere Idee war es, den Anfahrtsweg für Interessenten aus der Kremser Gegend zu verkürzen bzw. denjenigen zu ermöglichen, die keine Möglichkeit haben ins Krankenhaus Speising zu kommen. Insgesamt konnten dreizehn Teilnehmende eine Therapieeinheit mit dem bionischen Gerät einmalig kostenlos wahrnehmen. Diese Aktion wurde von Chancengleich organisiert und finanziert in Kooperation mit der Gesunden Gemeinde Rohrendorf.

Bewegung und Sport sind gerade für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wichtig um Wohlbefinden und Immunsystem zu stärken. Alle Teilnehmenden waren von dieser Aktion sehr begeistert und wir werden versuchen diese Möglichkeit öfters im Raum Krems anbieten zu können.

Obmänner von Chancengleich: Werner Rosenberger und  Gerhard Holensteiner
In der Weinlandhalle mit den Rohrendorfern Michael Matzke, Gernot Berger, Werner Rosenberger und Rupert Preißler von Tech2People
Autor:

Doris Necker aus Krems

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen