Gipfeltreffen soll für 'volles Haus' in Krems sorgen

Werben gemeinsam für Cup-Derby: Frankie Schinkels, Othmar Seidl, Georg Stierschneider
33Bilder
  • Werben gemeinsam für Cup-Derby: Frankie Schinkels, Othmar Seidl, Georg Stierschneider
  • hochgeladen von Heinz Riedmüller

Viele Medienvertreter folgten der spontanen Einladung von SC Krems-Manager Georg Stierschneider zur Pressekonferenz in den neuen Brauhof. Der Anlass: Das Derby in der 1. Runde des ÖFB Samsung Cup am 15. Juli gegen den SKN St. Pölten soll das Sepp Doll Stadion bestmöglich füllen.

Prominent die Namen jener, die angetreten waren, um die Werbetrommel zu rühren: Frenkie Schinkels, sportlicher Leiter, Co-Trainer Christoph Muezell, Kapitän Lukas Thürauer und Pressesprecher Gerhard Weber vonseiten des SKN St. Pölten. Der SC Steinertor Krems, vertreten durch Georg Stierschneider, brachte Neo-Trainer Kurt Jusits und Stammspieler Christoph Fertl mit. Dazu gesellten sich als Zuseher u.a. KSC-Obmann Werner Nürnberger, die Präsidiumsmitglieder Martin Nuhr, Josef Ehn und Brauhof-Hausherr Othmar Seidl sowie die neuverpflichteten Spieler Kurt Starkl, Marvi Konzi, Edin Salkic, Manuel Plank und Nico Tscheppen.

Krems Trainer Kurt Jusits nützte die Möglichkeit, den Grund für seine Verpflichtung anzuschneiden: "Ich hatte ein gutes Gespräch mit Herrn Stierschneider, Wellenlänge und Vorstellung über Fußball sind deckungsgleich. Ich gewinne lieber 4:2 als 1:0, orientiere mich nach Vorne, spiele lieber ein 4-2-2 als defensiv. Im Beisein von Obmann Werner Nürnberger wurde dann alles unter Dach und Fach gebracht." Das Cup-Derby würde nicht zu früh kommen, denn man wisse ja, dass im Fußball alles möglich sei. Spieler Christoph Fertl ergänzt, dass der Vorstand gute Arbeit und starke Neuzugänge als brauchbare Verstärkung verpflichtet hätte. Und ergänzt: "Ich bin lange in Krems, weiß daher, wie schwierig es ist, die Leute ins Stadion zu bringen. Optimal wäre es natürlich, wenn die Bindung so gut ist, dass die Zuseher auch kommen wenn es einmal nicht so gut läuft. Zunächst ist Leistung gefragt."

Georg Stierschneider möchte mit vielen Zusehern ein Signal für die gesamte Saison setzen. Unter dem Motto 'volles Haus' steckt er sich ein ehrgeiziges Ziel - Grund für die gemeinsame Medienoffensive mit dem SKN St. Pölten. "Wir haben statistisch alle 13 bis 15 Jahre einen sportlichen Höhepunkt, 1988 der Cupsieg gegen Tirol, 2001 sind wir erst im Elferschießen des Viertelfinales gegen Austria Salzburg rausgeflogen. Das Tief von vor fünf Jahren konnte mit Hilfe vieler helfender Hände, vor allem aus der Wirtschaft, überwunden werden. Heuer setzen wir auf einen Höhenflug", so Stierschneider.

Blumen streute Frenkie Schinkels: Der SC Krems hat sich toll verstärkt, wirklich gute Spieler geholt. Nach Jahren der abgekühlten Beziehung haben wir einander freundschaftlich angenähert, frühere Hässlichkeiten haben keinen Platz mehr. Wir wünschen Krems 4.000 Zuschauer, deshalb sind wir heute hier. Auch wenn wir das Spiel gemeinsam bewerben - spätestens auf dem Rasen ist Schluss mit Freundschaft."

Der Vorverkauf laufe gut, so Stierschneider - zusätzlich zu Sitz- (15 Euro) und Stehplatzkarten (12 Euro) werden zwei attraktive VIP-Packages angeboten: Ein vom Late-Chef Charly Teuschl bekochter Gourmet-Bereich (50 Euro/Ticket) und eine vom Brauhof bewirtete, rustikalere VIP-Zone (30 Euro/Ticket). Hier liegt man im Vorverkauf bereits sehr gut, etwa 60% des Kontingents waren zum Zeitpunkt der Pressekonferenz vergriffen. Also: Rasch Tickets sichern (täglich von 17 - 20 Uhr im Brauhof am Steinertor), auf die Zuseher wartet ein echtes sportliches Highlight!

Wo: Brauhof am Steinertor , Steinertor, 3500 Krems an der Donau auf Karte anzeigen

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Faschingsgilde
LALO hat wieder gespendet – die Best of Show im August wird auf 2021 verschoben

Die Zöbingerin Andrea Spielauer ist kurz vor ihrem 40. Geburtstag überraschend verstorben. ZÖBING. Ehemann Alexander organisiert nun mit tatkräftiger Hilfe seiner beiden Töchter (14 und 17 Jahre) den Familienalltag. Die Langenloiser Faschingsgilde LALO hat sich ja seit 30 Jahren zum Ziel gesetzt, nicht nur zu unterhalten, sondern auch in Not geratene LangenloiserInnen zu unterstützen. Deshalb haben Kassier Thomas Nastl und Präsident Wolfgang Almstädter vor kurzem einen Scheck über 2.000...

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Die Corona-Ampel soll dabei helfen, das Corona-Virus weiter einzudämmen.
2

Corona-Virus
Corona-Ampel für Niederösterreich

NIEDERÖSTERREICH. Das Corona-Virus begleitet uns nach wie vor jeden Tag - sei es durch das Tragen einer Maske in Supermärkten und Öffis oder bei der Wahl des Urlaubsortes. Damit nun ein besserer Überblick behalten werden kann und um eine großflächige Ausbreitung zu verhindern, wurde die sogenannte Corona-Ampel etabliert.  Was ist die Corona-Ampel? Die Corona-Ampel soll es ermöglichen gezielt dort Maßnahmen zu setzen, wo es nötig ist, um auf diese Weise Cluster und Hotspots einzudämmen und...

Das 4-Sterne-Haus bietet in den 83 Zimmern Platz für viele Gäste.
6 9

Gewinnspiel
Abonniere unseren Newsletter & gewinne 2 Übernachtungen im la pura-Resort in Gars/Kamp!

Newsletter abonnieren und gewinnen!Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Empfiehl den meinbezirk.at-Newsletter auch an Freunde und Bekannte! Denn unter allen zum Stichtag 25.09.2020, 23:59 Uhr, aufrechten...

Anzeige
Mit der Unterstützung von Land und der Europäischen Union (LEADER) konnte dieses Gewinnspiel auf die Beine gestellt werden!
1 Aktion 18

Gewinnspiel
Jetzt Foto von deinem Lieblings-Elsbeerplatzerl hochladen & tolle Preise gewinnen!

WIENERWALD. Du wohnst zwischen Pyhra und Eichgraben oder bist dort viel unterwegs? Dann geh hinaus, schieß' ein Foto deiner Umgebung & schick' es uns! Es wartet ein Wochenende im Refugium Hochstrass auf dich und viele weitere, tolle Preise im Gesamtwert von über €1.000,-! Schnell mitmachen! 🍀 Das gibt's zu gewinnenHauptpreis: ein Wochenende für zwei Personen inkl. Saunagang im Refugium Hochstrass - für Infos zum Refugium hier klicken!  2. Platz: ein Genusserlebnis vom Haubenkoch...

Hängebrücke vor dem Schlegeisspeicher
Aktion 2

**** Tirolherhof Tux
Ein starkes Stück Tux - Natur, Sport und Spa

Eine schrecklich nette Familie sorgt für Aufwind, Inhalte und mutige Statements im neuen Tirolerhof Tux Holzschnitzerei an der Decke und Hirschen an der Wand? Diese Architektur, die oft mit alpinem Gefühl verwechselt wird, findet man nicht im neuen Tirolerhof Tux, mittendrin in Lanersbach und direkt dran an Pisten, Wanderwegen und Klettersteigen. Quasi auf Tuchfühlung mit der wilden Tuxer Natur haben Maria & Joggl, Nina & Matthias für Herbst 2020 ihr Haus neu gedacht und...

Anzeige
"Molières Schule der Frauen" ist die erste Premiere im Landestheater Niederösterreich nach der Sommerpause, die coronabedingt länger ausgefallen ist.
Aktion

Gewinnspiel
Die Bezirksblätter verlosen 3x2 Tickets für eine Vorstellung von "Molières Schule der Frauen" im Landestheater Niederösterreich

„Die Dumme frei’n heißt, nicht der Dumme werden! Frauen mit Geist – das bringt Beschwerden. Ich weiß, wie mancher kluge Mann fand in der klugen Frau Verderben.“ ST. PÖLTEN. Bei der Uraufführung vor rund 400 Jahren hat der Autor Molière mit dem Stück "Schule der Frauen" großes Aufsehen erregt. Wie skandalös die Inszenierung am Landestheater Niederösterreich ist? Überzeuge dich selbst davon & mach' bei unserem Gewinnspiel mit!  Zur HandlungArnolphe, ein alter, aber reicher Mann, will...

Die Corona-Ampel soll dabei helfen, das Corona-Virus weiter einzudämmen.
Das 4-Sterne-Haus bietet in den 83 Zimmern Platz für viele Gäste.
Mit der Unterstützung von Land und der Europäischen Union (LEADER) konnte dieses Gewinnspiel auf die Beine gestellt werden!
Hängebrücke vor dem Schlegeisspeicher
"Molières Schule der Frauen" ist die erste Premiere im Landestheater Niederösterreich nach der Sommerpause, die coronabedingt länger ausgefallen ist.
Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen