Anbieter aus dem Bezirk Krems beim „So schmeckt Niederösterreich“-Adventmarkt

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner mit LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Marillenhof-Destillerie Kausl
3Bilder
  • Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner mit LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Marillenhof-Destillerie Kausl
  • Foto: NLK Reinberger
  • hochgeladen von Simone Göls

Der heurige „So schmeckt Niederösterreich“-Adventmarkt am 1. & 2. Dezember war wieder ein voller Erfolg. Betriebe aus allen vier Vierteln verwöhnten mit allerlei kulinarischen Köstlichkeiten. Auch die Balsamico Manufaktur Mayer + Mayer, die Wachauer Safran Manufaktur, Grossauer Edelkonserven, der Weinhof Aufreiter und Marillenhof-Destillerie Kausl aus dem Bezirk Krems waren mit dabei!

Für den Genuss mit allen Sinnen sorgen am „So schmeckt Niederösterreich“-Adventmarkt jedes Jahr Landwirtinnen und Landwirte aus dem ganzen Land. Im einmaligen Ambiente des Palais Niederösterreich konnten die Besucherinnen und Besucher heuer am ersten Adventwochenende blau-gelbe Kulinarik und wunderschönes Kunsthandwerk sowie stimmungsvolle Klänge genießen. „Wir sind besonders stolz auf unseren Adventmarkt im Palais Niederösterreich. Bei diesem Adventmarkt wird Brauchtum und Tradition hochgehalten und das spürt man auch“, freut sich Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Ebenso LH-Stellevertreter Stephan Pernkopf weiß: „Ohne unsere Bäuerinnen und Bauern wäre der „So schmeckt Niederösterreich“-Adventmarkt nicht das, was er heute ist. Es freut mich ganz besonders, dass auch aus dem Bezirk Krems die Balsamico Manufaktur Mayer + Mayer, die Wachauer Safran Manufaktur, Grossauer Edelkonserven, der Weinhof Aufreiter und Marillenhof-Destillerie Kausl vor Ort ihre Schmankerln zum Kosten und Kaufen angeboten haben.“ Neben einer Vielfalt an Lebensmitteln aus der Region gibt es bei den „So schmeckt Niederösterreich“-Partnerbetrieben eindrucksvolles Kunsthandwerk und essbare Mitbringsl. „Jedes Jahr nutzen 20.000 Gäste die Gelegenheit sich auf unserem Adventmarkt mit liebevoll gestalteten Weihnachtsgeschenken einzudecken. Es ist toll zu sehen, wie breit, geschmackvoll und beliebt die niederösterreichische Produktpalette bei den Konsumentinnen und Konsumenten ist“ so Mag.a Christina Mutenthaler, Leiterin der Kulinarik-Initiative „So schmeckt Niederösterreich“.

Bei „So schmeckt Niederösterreich“-Partnerbetrieben einkaufen & Geld zurückgewinnen!
Wer bei den „So schmeckt Niederösterreich“-Partnerbetrieben seinen Weihnachtseinkauf erledigt, kann noch bis 21.12.2017 sein Geld zurückgewinnen. Einfach Foto von den gekauften Produkten, dem erworbenen Gutschein oder dem Restaurantbesuch bei einem „So schmeckt Niederösterreich“-Partnerbetrieb unter: www.soschmecktnoe.at/regionalschenken hochladen. Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern bekommen drei Einsendungen ihren Einkauf rückerstattet. Wichtig ist, im Falle eines Gewinns die Originalrechnung aufzubewahren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen