Bezirk Krems
Bauern laden zum Aktionstag nach Krems

Obmann Georg Edlinger von der Bauernkammer Krems.
  • Obmann Georg Edlinger von der Bauernkammer Krems.
  • Foto: Doris Necker
  • hochgeladen von Doris Necker

Seit Beginn der Coronakrise legen Kremser mehr Wert auf regionale Produkte. Das schafft mehr Arbeitsplätze.

BEZIRK. Regionalität ist beim Lebensmitteleinkauf mittlerweile vielen Menschen wichtig. Direkte Vermarktungsangebote der Landwirtschaft ab Hof und auf Bauernmärkten wurden auch im Bezirk Krems deutlich gestärkt. Zudem zeigt die Coronakrise auf, welchen Stellenwert die heimischen Landwirte als wichtiger Lebensmittellieferant haben.

Mehr Arbeitsplätze

„Monatlich fünf Euro pro Haushalt in regionale Lebensmittel investiert, sorgen nur in Niederösterreich für rund 770 zusätzliche Arbeitsplätze“, nennt die Bauernkammer Krems die Erkenntnisse der neuen Studie des Wirtschaftsforschungsinstituts (WIFO), das Wertschöpfungs- und Arbeitsmarkteffekte der Wertschöpfungskette Agrargüter und Lebensmittel erstmals untersucht hat.
Österreichweit sind es 4.340 zusätzliche Arbeitsplätze, wenn um diese fünf Euro mehr pro Monat und Haushalt österreichische Agrarrohstoffe und Lebensmittel gekauft werden und gleichzeitig die Importe sinken.
Im Bezirk Krems sind 17,9 Prozent der Erwerbstätigen in der Landwirtschaft tätig.
Inklusive vor- und nachgelagerter Bereich und Handel sind das 4.229 Arbeitsplätze, was knapp 26,6 Prozent aller Erwerbstätigen im Bezirk entspricht. Insgesamt sind im Bezirk Krems 15.885 Menschen beschäftigt. In Niederösterreich sind 13 Prozent aller Beschäftigten, das sind 91.508 Personen, im agrarischen Kernbereich inklusive vor- und nachgelagerten Bereichen mit Handel, tätig.

Regionales bevorzugen

"Der bewusste Konsum regionaler Produkte sichert die unabhängige, lückenlose Eigenversorgung mit Lebensmitteln und Rohstoffen und schafft – unabhängig von Krisenzeiten – viele Jobs in unseren Regionen", betont Bauernkammer-Obmann Georg Edlinger und ergänzt: "Ein zentraler Hebel, um die Nachfrage nach regionalen Lebensmitteln auszuweiten, ist eine klare Herkunftskennzeichnung, der die Konsumenten vertrauen können."
Daher unterstützt die Landwirtschaftskammer als Partner die Initiative „Das isst Österreich“, um die heimischen Herkunfts- und Qualitätszeichen, wie das rot-weiß-rote AMA-Gütesiegel oder das Qualitätszeichen „Gutes vom Bauernhof“ noch bekannter zu machen.

Termin in Krems

Zusätzlich informieren Seminarbäuerinnen am Freitag, 9. Oktober von 8 bis 12 Uhr beim Aktionstag „Das isst Österreich“ vor dem Merkur Markt in Krems, Landersdorfer Straße 8 darüber, was heimische Qualität ausmacht und geben Tipps, worauf man beim Einkauf achten sollte.
Die lokalen Bauern freuen sich, wenn viele Konsumenten aus dem Bezirk Krems vorbeischauen und auch am Gewinnspiel teilnehmen.
Es werden fünf 100-Euro-Genuss-Gutscheine verlost.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Der Triathlon startet klassisch mit dem Schwimmen.
5

Triathlon
Startschuss für den 3. Traismauer Triathlon fällt am 31. Juli

In zwei Wochen geht es wieder los! Die niederösterreichische Triathlonszene trifft sich in Traismauer. Schwimmen im Natursee, Radfahren durch die Weinberge und Laufen im Auwald und entlang der Donau – all das wartet auf die Athletinnen und Athleten am 31. Juli! TRAISMAUER (red. ) Bereits zum dritten Mal geht der Traismauer Triathlon 2021 über die Bühne. Über 200 Triathleten werden in Traismauer erwartet. Das Rennen findet in zwei Varianten statt. Einmal als Sprintdistanz über 750m Schwimmen, ...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen