Therapiezentrum "Essentia Medicina" in Wösendorf eröffnet
Neues Therapiezentrum in der Wachau ab 1. März

5Bilder

Nach jahrelangem Lehrstand des ehemaligen "Gasthaus zur blauen Traube" in Wösendorf, wurden die Häuser der Hauptstraße 14 und 15 nun endlich renoviert.

2006 kaufte die Gedesag das Gebäude mit dem Vorhaben ein Wohnhaus bzw. ein betreutes Wohnen zu schaffen. Die Auflagen des Denkmalschutzes verhinderten das Vorhaben und das Gebäude ging wieder an den Privatverkauf.

Nach vielen Jahren des Umbaus hat es nun Dr. Saad geschafft, das große Gebäude zeitgemäß in ein modernes Therapiezentrum zu verwandeln.
Dr. Saad ist Facharzt für innere Medizin mit nationaler und internationaler Erfahrung.
Der überaus empathische Arzt war bis zuletzt ärztlicher Leiter in einer Privatklinik für integrative Medizin in Deutschland und erntet Lob, auch weit über die Ländergrenzen hinaus.

Angeboten werden im neuen Therapiezentrum unter anderem:

  • Onkologie, Unterstützung bei Krebsbehandlung (kein Ersatz für Behandlung der Schulmedizin)
  • Autoimmunerkrankungen
  • Allgemeine Abwehrschwäche und Immunsystemdefekt
  • Schmerztherapie
  • Rheumaerkrankungen
  • Geriatrie
  • Borreliose (Zeckenkrankheit - chronische Beschwerden)
  • Präventiv-/Regenerationsmedizin
  • Entgiftungen (z.B. Schwermetallentgiftung)
  • F.X.Mayr-Kur (ambulante Beratung und manuelle Bauchbehandlung)

Therapiezentrum Essentia Medicina
Hauptstraße 14/15
3610 Wösendorf/Wachau
Tel. +43660 1610230

Autor:

Jeannine Würfl aus Krems

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen