Uniklinik Krems lud Maturanten zur Infoveranstaltung

Dr. Markus Weilharter, Dipl. KH-BW Gabriele Jäger, MBA, und der Ärztliche Direktor Prim. Assoc. Prof. Dr. Heinz Jünger mit vier der jungen Zuhörer
  • Dr. Markus Weilharter, Dipl. KH-BW Gabriele Jäger, MBA, und der Ärztliche Direktor Prim. Assoc. Prof. Dr. Heinz Jünger mit vier der jungen Zuhörer
  • Foto: Uniklinik Krems
  • hochgeladen von Doris Necker

KREMS. Am 31. Jänner hatten Maturantinnen und Maturanten die Gelegenheit, sich aus erster Hand über den Arztberuf zu informieren. In den Räumlichkeiten des Universitätsklinikums Krems wurden den jungen Interessierten alle Details präsentiert, die eine mögliche Berufswahl erleichtern.

Wer sich für den Beruf als Ärztin oder Arzt interessiert, hatte am 31. Jänner im Universitätsklinikum Krems die Chance, alles Wissenswerte dazu zu erfahren. Die Informationsveranstaltung, die sich an Maturantinnen und Maturanten richtete, klärte die jungen Zuhörer über Aufnahmemodalitäten zum Medizinstudium an österreichischen Universitäten und die Unterstützung seitens des Landes Niederösterreich, aber auch über Aus- und Weiterbildung nach dem Studienabschluss auf.

Vortragende waren Dipl. KH-BW Gabriele Jäger, MBA für das Regionalmanagement NÖ Mitte der NÖ Landeskliniken-Holding, Turnusärztevertreter Dr. Markus Weilharter und Prim. Assoc. Prof. Dr. Heinz Jünger, Ärztlicher Direktor des Klinikums. Die Redner brachten dem jungen Publikum das Medizinstudium, den Weg dorthin und die anschließende Ausbildung zum Allgemeinmediziner oder Facharzt näher. Zuletzt hatten die anwesenden Maturantinnen und Maturanten noch die Gelegenheit, Fragen direkt an die Vortragenden zu stellen.

Nähere Informationen zu Studium und Ausbildung, den Fördermöglichkeiten sowie die Termine der nächsten Informationsveranstaltungen finden Sie unter:
www.noe-studiert-medizin.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen