Winzervereinigung losgelös(s)t setzt ihre Erfolgsgeschichte fort

ROHRENDORF. Die 16 Winzer aus den Weinbaugemeinden Rohrendorf und Gedersdorf haben nicht nur denselben Beruf, sie alle verbindet die Leidenschaft zum Lössboden, der in der Region vorherrscht. Und es scheint so, als würden sie sich jedes Jahr aufs Neue übertreffen wollen. Die Erfolge, sowohl österreichweit als auch international, können sich wirklich sehen lassen.

Bei der Frankfurt International Wine Trophy wurden mehr als 1.700 Weine aus über 100 Anbaugebieten weltweit bewertet. Obmann Erwin Winkler durfte sich über gleich zwei Goldmedaillen freuen. Die beiden Grünen Veltliner Ried Moosburgerin 2017 und Ried Vordernberg 2018 überzeugten die Jury.

Unter den Top 100 Wines of Austria, gekürt vom bekannten Weinkritiker James Suckling, befindet sich erneut ein Wein eines Vereinsmitglieds: Der Grüne Veltliner Kremstal DAC Ried Spiegel 1ÖTW 2017 vom Bio-Weingut Mantlerhof belegte den sensationellen 45. Platz.

Auch nationale Weinfachmagazine wie Falstaff würdigten einige Weine der Löss-Winzer mit hervorragenden Noten. Die Gelber Muskateller Trockenbeerenauslese vom Weingut Berger war der am höchsten bewertete 2018er-Prädikatswein aus Niederösterreich. Beim „Kremstal DAC Cup 2019“ findet man ganze acht Weine der „Losgelös(s)ten“, die eine Punkteanzahl von über 90 erreichten – und demnach gemäß Falstaff „exzellent“ sind. Philipp Bründlmayer darf sich außerdem über den dritten Stern im Falstaff-Guide und über eindrucksvolle 18 Punkte für gleich drei Weine im Gault Millau-Guide freuen.

Weiters prämierte das renommierte Magazin für Ess- und Trinkkultur, A La Carte, die ausgezeichneten Weine einiger Mitglieder mit hohen Bewertungen. Das beste Ergebnis erzielte das Weingut Mantlerhof mit dem Riesling Kremstal DAC Ried Wieland 1ÖTW 2017, der 95 Punkte erhielt.

Einen Goldregen gab es auch bei der Niederösterreichischen Weinprämierung: Die Weingüter Buchecker und der Winzerhof Rohrhofer wurden mit mehreren Goldmedaillen belohnt.

Obmann Erwin Winkler zeigt sich äußerst zufrieden: „Durch den ständigen Austausch lernen wir sehr viel voneinander. Die Erfolge des einen spornen den anderen an.“ Eine gute Gelegenheit, die Weine der losgelös(s)t-Winzer zu verkosten, bietet die Jahrgangspräsentation am 4. April im Kloster Und in Krems.

Autor:

Doris Necker aus Krems

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen