17.01.2018, 08:43 Uhr

Geistiges Eigentum und die Kunst der Aneignung

Wann? 28.01.2018

Wo? Kunsthalle, Franz-Zeller-Platz, 3500 Krems an der Donau AT
Krems an der Donau: Kunsthalle | Die Ausstellung wirft auch juristisch relevante Fragen auf. Guido Kucsko, renommierter Experte für Urheberrecht, veranschaulicht beim Expertengespräch die von der Aneignungskunst aufgeworfenen grundlegenden Fragen zu Urheberrecht und Autorenschaft: „Die Kunst der Aneignung, die auf fremde Werke zurückgreift, sie kopiert, variiert, konnotiert, zitiert, reflektiert, collagiert, adaptiert, persifliert, kurz, in mehr oder weniger bearbeiteter Form, aber noch erkennbar zum Teil des eigenen Schaffens macht, steht immer wieder im Verdacht der Urheberrechtsverletzung. – Spannend, denn gehen wir nicht andererseits vom Grundrecht der Freiheit der Kunst aus?“, so Kucsko. Gemeinsam mit Verena Gamper, Kuratorin der Ausstellung „Remastered - Die Kunst der Aneignung“, führt der Experte zum Thema „Geistiges Eigentum und die Kunst der Aneignung“ durch die Ausstellung.

Termin: Geistiges Eigentum und die Kunst der Aneignung
Expertengespräch mit Guido Kucsko
So, 28.01.2018, 14.00-15.30 Uhr

Treffpunkt: Foyer der Kunsthalle Krems
Anmeldungen bis 26.01.2018 unter: office@kunstmeile.at
Führungsticket € 3 zzgl. Eintritt
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.