19.05.2017, 11:33 Uhr

Schwarzweiße Erdwanze

2
Die etwa 5 bis 7 Millimeter große Schwarzweiße Erdwanze verdankt ihren Namen den schwarz-weiß gezeichneten Vorderflügeln.

Ab Mai beginnen die Weibchen mit der Eiablage. Dazu legen sie Erdhöhlen an, in die die Eier in Häufchen von 40 bis 50 Stück abgelegt werden.

Die Weibchen betreiben Brutpflege, indem sie die Eier bewachen und sie mit dem Rüssel gelegentlich bewegen.

Die Larven wandern dann unter Führung des Muttertieres zu Taubnesseln und saugen dort etwa sechs Wochen.

Die adulten Wanzen leben im Frühjahr auf blühenden Bäumen (z. B. Obstbäume) und im Sommer in der Krautschicht auf Taubnesseln, Knoblauchsrauke, Ziesten und anderen Lippenblütlern.

Sie leben jedoch auch teilweise im Boden und saugen an den Wurzeln ihrer Wirtspflanzen.
2 8
5 11
40
Diesen Mitgliedern gefällt das:
alle anzeigen
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
13 Kommentareausblenden
64.846
Ferdinand Reindl aus Braunau | 19.05.2017 | 12:50   Melden
25.777
Gerhard Singer aus Ottakring | 19.05.2017 | 13:51   Melden
14.672
Ewa Erlacher aus Donaustadt | 19.05.2017 | 15:04   Melden
139.578
Birgit Winkler aus Krems | 19.05.2017 | 15:12   Melden
19.787
Anna Aldrian aus Graz-Umgebung | 19.05.2017 | 17:31   Melden
53.079
Julia Mang aus Horn | 19.05.2017 | 18:54   Melden
15.120
grete g. aus Leopoldstadt | 19.05.2017 | 20:03   Melden
78.473
Josef Lankmayer aus Lungau | 19.05.2017 | 20:51   Melden
56.711
Monika Pröll aus Rohrbach | 19.05.2017 | 20:59   Melden
30.987
Christine Stocker aus Spittal | 19.05.2017 | 21:01   Melden
40.217
Magret Hochstöger aus Linz | 20.05.2017 | 05:40   Melden
27.296
Klaus Egger aus Kufstein | 20.05.2017 | 06:09   Melden
139.578
Birgit Winkler aus Krems | 20.05.2017 | 11:15   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.