29.09.2017, 12:23 Uhr

Transsib-Reise - Moskau - Kloster und Friedhof

Das Neujungfrauen-Kloster liegt etwa 4 km südwestlich des Stadtzentrums an der Moskwa
Wir nähern uns dem Ende der Reise, ein Beitrag folgt noch.

Nowodewitschi-Kloster

Das Nowodewitschi-Kloster oder Neujungfrauenkloster neben dem Dreifaltigkeitskloster  das wohl bekannteste russische Kloster. 
2004 wurde das im 16. Jahrhundert gegründete und bis ins 17. Jahrhundert weiter ausgebaute Frauenkloster in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.

1898 entstand an der Südmauer des Klosters ein neuer Ehrenfriedhof, der Nowodewitschi-Friedhof.
2 13
10
10
7 11
3 10
10
6 9
31
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
15 Kommentareausblenden
59.515
Monika Pröll aus Rohrbach | 29.09.2017 | 12:42   Melden
145.380
Birgit Winkler aus Krems | 29.09.2017 | 12:49   Melden
102.733
Heinrich Moser aus Ottakring | 29.09.2017 | 12:50   Melden
145.380
Birgit Winkler aus Krems | 29.09.2017 | 12:52   Melden
57.720
Julia Mang aus Horn | 29.09.2017 | 18:57   Melden
145.380
Birgit Winkler aus Krems | 29.09.2017 | 18:58   Melden
31.161
Karl Pabi aus Bruck an der Mur | 29.09.2017 | 20:05   Melden
145.380
Birgit Winkler aus Krems | 29.09.2017 | 20:08   Melden
2.076
Karl Aldrian aus Graz-Umgebung | 29.09.2017 | 20:45   Melden
196.949
Alois Fischer aus Liesing | 29.09.2017 | 21:34   Melden
5.100
Herta Goldschmied aus St. Veit | 29.09.2017 | 21:58   Melden
7.430
Gertrude Müller aus Salzburg Stadt | 30.09.2017 | 08:44   Melden
145.380
Birgit Winkler aus Krems | 30.09.2017 | 11:25   Melden
30.257
Alois Knopper aus Klagenfurt | 11.10.2017 | 23:29   Melden
145.380
Birgit Winkler aus Krems | 12.10.2017 | 09:48   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.