11.09.2017, 09:45 Uhr

Austrian Airfest 2017 in Krems: 25.000 Zuschauer und 100 Flugzeuge (mit TV-Beitrag)

KREMS. Vergangenes Wochenende ging das 1. Austrian Airfest in Krems-Gneixendorf mit rund 25.000 Zuschauern über die Bühne. Zum bewundern gab es Kunstflugstaffeln, historische Flugzeuge, Luftakrobaten, eine Modellflugzeugschau und viele Programm-Highlights.

Großes Interesse zeigte auch die Politik an diesem Mega-Event, denn zur Eröffnung kamen neben Bürgermeister Reinhard Resch und Vizebürgermeister Wolfgang Derler auch Landesrätin Barbara Schwarz und Innenminister Wolfgang Sobotka. Zudem kamen zahlreiche Bürgermeister aus dem Bezirk.
Organisator Erwin Kreczy zeigte sich zufrieden mit dem Ansturm der Begeisterten, wovon viele bereits am Samstag nach der Öffnung der Tore um 10 Uhr da waren. Sein Ziel ist es mit dieser Veranstaltung, alte Flugzeuge und Fahrzeuge zu erhalten.



Alles zum Austrian Airfest findest du unter meinbezirk.at/airfest

Bürgermeister Reinhard Resch lobte die tolle Idee und die Umsetzung. USFC-Obmann Gert Kuntner übernahm den Flugablauf und Geschäftsführer Erwin Kreczy organisierte die Flugshow-Zusammenstellung. „Für die Stadt Krems ist die Veranstaltung großartig, weil viele Menschen in die Region kommen und unsere Stadt dabei kennenlernen“, so Resch.

Landesrätin Barbara Schwarz sprach von der Faszination, die das Fliegen mit sich bringt und wünschte der Veranstaltung viel Erfolg.“ Die Polizei hat viel mit Fliegen zu tun, unsere Polizeihubschrauber sind Tag und Nacht österreichweit unterwegs“, erklärte Sobotka und wünschte den Piloten Glück ab – gut Land!“

Alles zum Austrian Airfest findest du unter meinbezirk.at/airfest
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.