29.08.2016, 09:39 Uhr

Langenlois: Flüchtlingsinitiative feierte „Begegnungsfest am Kamp“

Ali, Nik, Abbassi und Arif haben "Bezirksblätter" auf Farsi geschrieben.

LANGENLOIS (mk) Am Sonntag, den 28. August 2016, hatte die Flüchtlingshilfe Langenlois zum „Begegnungsfest am Kamp“ eingeladen. An die zweihundert Gäste kamen an diesem Nachmittag, um andere Menschen kennenzulernen, Neues zu erfahren und Spaß zu haben in der Freizeitanlage am Kamp.

Auf dem Programm: ein Workshop, in dem Holzpaletten zu originellen Möbeln umgearbeitet wurden; Fladenbrotbacken mit Obaidullah; arabischer Kaffee mit Lama; ein Fußball-Zielschießen; Buchstabieren in drei Schriften – in Deutsch, Farsi, Arabisch nämlich; ein Länderquiz über Afghanistan, den Iran, den Irak und Syrien mit Issa, Abdullah, Narjes und Ibrahim; ein Volleyball-Turnier; Aerobic mit Azam; Rap mit Abdulfazi; ein Harfenkonzert mit Sophia sowie ein Buffet, das Köstlichkeiten aus vielen Ländern bot.

Wolfgang Almstädter von der Flüchtlingshilfe Langenlois hob hervor, dass sich auch bei dieser Aktivität die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Langenlois gezeigt habe. Das drückte sich beispielsweise auch darin aus, dass Vizebürgermeister Leopold Groiß ebenfalls in die Freizeitanlage am Kamp kam und an diesem Begegnungsfest teilnahm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.