07.09.2014, 23:28 Uhr

Lichtenau: Jubiläum mit neuer Tracht

Tourismusverein-Obfrau Maria Klaffl und Bürgermeister Andreas Pichler in der neuen Lichtenauer Tracht
Zahlreiche Besucher hatten sich am 7. September in Lichtenau eingefunden, um den 30-jährigen Bestand des Tourismus- und Kulturvereines mitzufeiern. Im Mittelpunkt stand die Präsentation der neuen Lichtenauer Tracht für Frauen und Männer.

TKV-Obfrau Maria Klaffl konnte bei strahlendem Sonnenschein zahlreiche Ehrengäste am Hauptplatz begrüßen, zu denen unter anderem LABg. Josef Edlinger, Frau Bezirkshauptmann Dr. Elfriede Mayrhofer und Dechant Kons.Rat P. MMag. Norbert Buhl zählten.

Bürgermeister Andreas Pichler schilderte den Werdegang des Vereins, der im Jahr 1984 aus der „Arbeitsgruppe Fremdenverkehr und Ortsbild“ als Fremdenverkehrsverein entstand.

Seither hat der Verein, der später in „Tourismus- und Kulturverein“ umbenannt wurde, zahlreiche Aktivitäten gesetzt und unter den Obleuten Gerhard Sprinzl, Jutta Schönbauer und Maria Klaffl wesentlich zur Belebung des öffentlichen Lebens in der Marktgemeinde Lichtenau beigetragen. Mit den Lichtenauer Volkskulturtagen, der schon zur Tradition gewordenen Adventveranstaltung, dem gemeindeverbindenden Erntedankfest, Ausstellungen, Konzerten, touristischen Werbemaßnahmen uva. betrat der Verein Neuland und brachte damit tausende Besucher in die Gemeinde.
Der TKV förderte auch den Blumenschmuck, stand am Beginn des Musikunterrichts und der Gründung des Musikvereines.

Frau Bezirkshauptmann Dr. Mayrhofer und LABg. Edlinger betonten die Wichtigkeit eines aktiven Vereinslebens für die Gemeinde und gratulierten zum Jubiläum.

Eine informativ gestaltete Ausstellung und die Vereinschronik vermittelten den Gästen einen Überblick über die umfangreiche Arbeit in den 3 Jahrzenten.

Begeistert war das Publikum von der anschließenden Trachtenmodeschau, bei der auch der Bürgermeister und die Obfrau als Models in der neuen Lichtenauer Tracht fungierten. Christian Zeller war dabei ein souveräner Moderator.
Die gezeigte Trachtenmode stammt aus dem Modehaus von Elfriede Maisetschläger, die auch die Lichtenauer Tracht kreiert hat.

Für die musikalische Umrahmung sorgte der Musikverein Lichtenau unter Kapellmeister Karl Wimmer, das leibliche Wohl lag in den Händen des Tourismus- und Kulturvereines und der Pfarrgemeinde Lichtenau.

Die nächsten Aktivitäten des Vereines: „Let`s dance“ am 11. Oktober im Saal des Gasthauses Katterbauer in Großreinprechts, Lichtenauer Advent vom 6. bis 8. Dezember, 1. Lichtenauer Faschingsumzug am 8. Februar 2015.

Fotos: Rauscher Richard
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.