11.04.2017, 07:46 Uhr

Lichtenau: Spendenübergabe der Bäuerinnengemeinschaft für wohltätige Zwecke

Im Bild: Übergabe im Krankenhaus Zwettl. Im Bild von links: Dr. Barbara Payer, Sr. Eva Steiner (Stationsleitung der Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde), Eva Sinhuber, Margit Stummer und Andrea Geitzenauer (alle von der Bäuerinnengemeinschaft), Stephanie Fürstenberg (Obfrau des Vereines TUTGUT) sowie Sr. Sonja Elsigan. Foto: Bäuerinnengemeinschaft.
Die Bäuerinnengemeinschaft Gföhl und Umgebung hat kürzlich den Erlös des Lichtenauer „Gugelhupf-Schnapsens“ übergeben.

Der Betrag von 1.000 Euro wurde dem Förderverein „TUTGUT“ überreicht. Der Verein unterstützt schwerkranke Kinder und deren Familien im Waldviertel. Durch lebensbedrohliche oder schwere Erkrankungen, ebenso wie durch chronische oder langfristige Gesundheitsprobleme bei Kindern können Familien in soziale, finanzielle oder psychische Notlagen geraten, die ohne Hilfe nur schwer oder gar nicht zu bewältigen sind. In solchen Situationen hilft der Verein TUTGUT. Die Übergabe der Spende erfolgte in der Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde im Krankenhaus Zwettl (siehe Foto).

Weitere 500 Euro erhielt das St. Anna Kinderspital (Kinderkrebshilfe) in Wien.

Ein Danke an die vielen Helferinnen

Die Bäuerinnengemeinschaft bedankt sich herzlich bei allen, die zum Erfolg des Schnapsens beigetragen und bei der Arbeit für diesen gemeinnützigen Zweck mitgeholfen haben!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.