14.12.2017, 21:22 Uhr

Verdienstvolle Pfarrer wurden zu den "Lichtenauer des Jahres 2017" gekürt

Foto von links: Theresa Wimmer, Veronika Höllerer und Claudia Mayerhofer vom Musikverein Lichtenau, Bürgermeister Andreas Pichler, Frau Bezirkshauptmann Dr. Elfriede Mayrhofer, Nationalrätin Martina Diesner-Wais, Pfarrer Joachim Zitko, Vizebürgermeister Reinhard Steindl, Dechant Norbert Buhl, Landtagsabgeordneter Josef Edlinger und Maria Klaffl (Obfrau Verein Tradition&Kunst). Foto: Stefan Grimas.
Zwei geistliche Herren wurden kürzlich im Rahmen einer Feier von Bürgermeister Andreas Pichler mit der traditionellen Auszeichnung „Lichtenauer des Jahres“ geehrt.

Es sind dies Dechant Kons. Rat P. MMag. Norbert Buhl, Pfarrer von Loiwein und P. MMag. Dr. Joachim Zitko, Pfarrer von Lichtenau und Obermeisling.

Die beiden Priester sind seit vielen Jahren in der Gemeinde Lichtenau seelsorglich tätig. Sie haben neben ihren angestammten Pfarren eine Vielzahl an Aufgaben übernommen, die sie ebenfalls mit großem Einsatz erfüllen. Trotzdem finden sie immer wieder Zeit, um am öffentlichen und gesellschaftlichen Leben, bei Vereinen etc. mitzuwirken.

Durch ihre Menschlichkeit und ihr zugängliches Wesen haben sie das Vertrauen der Pfarrangehörigen und der Gemeindebürger in reichlichem Maße gewonnen und genießen hohes Ansehen.

Bürgermeister Andreas Pichler überreichte nach seinem Laudatio die Ehrenurkunden an die beiden „Lichtenauer des Jahres 2017“ mit folgendem Wortlaut: „Der Bürgermeister der Marktgemeinde Lichtenau dankt mit großer Freude für die ständige Begleitung der Menschen durch alle Tage des Kirchenjahres, für das Miteinander bei den großen Festen und bei allen Höhen und Tiefen des Alltages. Danke auch für das Dasein und die großartige Bereitschaft, das Leben in der Pfarre als Seelsorger so vorbildlich und vertrauensvoll zu garantieren.“

Die Feier wurde von einem Teilensemble des Musikvereines Lichtenau musikalisch umrahmt.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.