12.08.2016, 18:06 Uhr

Zwei Weinreisende aus Langenlois bei den Olympischen Spielen in Rio

Begrüßung in Rio. (Foto: Ursinhaus)

LANGENLOIS/RIO (mk) Wolfgang Schwarz, Geschäftsführer des Ursin-Hauses, und Vizebürgermeister Leopold Groiß, Obmann des Tourismusvereins Langenlois, waren bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro dabei: im „Austria-House“ des Nationalen Olympischen Komitees nämlich - sozusagen als Ausdauersportler in Sachen Langenloiser Wein. Denn im Österreichischen Haus wurde den Gästen Langenloiser Wein kredenzt. Über ihre Erlebnisse in Rio berichteten sie regelmäßig exklusiv in der Online-Version der Bezirksblätter Krems. Hier eine Zusammenfassung.

Edle Tropfen von Bründlmayer und Co.

Im Mittelpunkt des Rio-Engagements von Wolfgang Schwarz und Leopold Groiß stand es, einem Publikum aus aller Welt Langenloiser Weine im Austria-House zu präsentieren. Täglich führten sie Verkostungen durch – unter anderem gemeinsam mit Generalsekretärin Anna Maria Hochhauser und dem Vizepräsidenten Jürgen Roth von der Wirtschaftskammer Österreich, der Stimmungskanone DJ Instyle, dem Tirol-Music-Project, dem Kornspitz-Team, Thomas Rohregger, dem Sieger der Österreich-Radrundfahrt 2008, der Österreich-Werbung sowie mit dem Beachvolleyballer Clemens Doppler. Dabei schlug die Stimmung Wellen – was sicher auch am Wein lag, aber natürlich ganz besonders an der fantastischen Samba-Musik von brasilianischen Bands oder an der Samba-Truppe, die hier auftrat.

Tolle Stimmung

Die Besucher waren begeistert von den edlen Tropfen der Weingüter Bründlmayer, Markus Gruber, Rabl, Schloss Gobelsburg, Steininger, Topf und Hubert Traxler, die nicht nur für die geladenen Gäste, sondern auch im Public-Bereich des Austria-Houses ausgeschenkt wurden. Das Urteil der Besucher: Die Weine sind medaillenverdächtig! Die Meinung von Schwarz und Groiß: „Der Auftritt in Rio war eine tolle Marketing-Aktivität für den Langenloiser Wein sowie für Langenlois!“

Sport und Sightseeing

Neben all dem Engagement für den Langenloiser Wein hatten Groiß und Schwarz auch hin und wieder die Gelegenheit, etwas von den Olympischen Spielen mitzuerleben: „Die Eröffnungsfeier im Maracanar-Stadion etwa“, berichtet Schwarz: „Eine pompöse und beeindruckende Veranstaltung!“ Oder die Beachvolleyball-Wettbewerbe am Strand Copacabana, ergänzt Groiß, mit der „Weltklasse-Stimmung durch das Temperament und die Begeisterungsfähigkeit besonders der brasilianischen Zuschauer“. Und auch ein paar touristische Ausflüge konnten die beiden Langenloiser einschieben – die Fahrt hoch zur Christusstatue am Corcovado etwa, ein Muss für jeden Rio-Besucher.

Impressionen aus Rio:

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.